Seite 1 von 2
#1 Verwaltung von Aufzeichnungen von Teja 27.01.2019 14:30

avatar

Man kennt das ja: Man hat gute Ideen zu seiner Welt und möchte die irgendwo festhalten, damit man sie nicht wieder vergisst. Da gibt es ja viele Möglichkeiten, von Notizzetteln über Schreibhefte bis hin zu richtigen Büchern.

Ich verwalte meine Aufzeichnungen inzwischen am Computer, wo ich für jede Welt ein eigenes "Weltbuch" angelegt habe. Da kommt alles rein, was mir aufzeichnenswert erscheint. Das Weltbuch Eya ist dabei mit Abstand das längste und am besten gepflegteste, weil das auch meine älteste und wichtigste Welt ist. Jeder Kontinent hat ein eigenes Kapitel, in dem ich ein wenig über Geografie, Flora und Fauna, Bewohner, Staaten und Politik schreibe. Wie viel jeweils über eine Gegend drin steht, schwankt aber stark. Irgendwann möchte ich das mal ausdrucken und in den Schrank stellen. Da brauche ich aber noch Bildmaterial, daran mangelt es mir nämlich.

Wie macht ihr das? Habt ihr eine hübsche Kladde dafür? Einen dekorierten Ordner? Oder eine Lose-Blatt-Sammlung?

#2 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Elatan 27.01.2019 14:47

avatar

Also die Weltbuch-Idee habe ich dir ja mal geklaut. :D Daneben habe ich noch ein paar Notizbücher (die allerdings sehr unordentlich sind) und ein Dokument, in das ich sämtliche Speedbastel-Beiträge schreibe. Ich hatte früher öfter mal ein MediaWiki, aber manchmal war das dann plötzlich aus mir völlig unerfindlichen Gründen schrott und daher traute ich dem dann nicht mehr so. :/ Außerdem ging es nicht, das ganze mal eben schnell zu öffnen und online wollte ich es eigentlich ungern haben, da ich dann halt immer auch wirklich eine Internetverbindung bräuchte und nicht mal eben während einer Zugfahrt im Wiki nachschauen könnte. Mit anderen Wiki-Arten wurde ich nie so wirklich warm, aber vielleicht hat hier jemand doch noch sowas und kann es mir schmackhaft machen - meine letzten Testreihen sind schließlich auch schon ein paar Jährchen her. ;)

#3 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Teja 27.01.2019 15:01

avatar

Stimmt, fürs Speedbasteln habe ich ja auch eine eigene Datei, wo alle Beiträge drin stehen. Manche davon stehen auch im Weltbuch, aber da war ich nicht so wirklich ordentlich, die auch alle einzutragen.

#4 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Nharun 27.01.2019 18:28

avatar

Ich bin ein ziemlicher Chaot und habe die Informationen meiner Welt über zahlreiche Mappen, Notizbücher und Kladden verteilt, sowie in dutzenden Dateien auf dem PC und einigen Notizen bei Evernote. Am meisten Ordnung herrscht noch auf meiner Website, aber die ist auch an Leute gerichtet, die das System in meinem Chaos nicht überblicken.

Keine Ahnung, ob meine chaotische Sortierung meine Kreativität irgendwie befördert, aber sie hindert mich jedenfalls nicht, während ich durch Ordnungsversuche eher abgeschreckt werde. Geordnet heißt für mich fertig und meine Basteleien sind nicht fertig

#5 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Teja 27.01.2019 19:27

avatar

Ich hab auch lange gebraucht, bis ich mich überwinden konnte, etwas niederzuschreiben, weil es damit so festgelegt gewirkt hat. Das hab ich erst nach einiger Zeit überwunden - aber jetzt habe ich halt auch was schönes zum Vorzeigen, auch wenn es keine Webseite ist.

#6 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Chrontheon 28.01.2019 00:35

avatar

Text- und Tabellendokumente in Ordnern in Ordnern in Ordnern am Computer oder auf mobilen Speichermedien, die sich mal für ein halbes Jahr verabschieden, um dann überraschend aufzutauchen. Ist jetzt nicht die beste Lösung, hat aber auch schon guten Stoff für eine Hintergrundgeschichte geliefert. Immer mal wieder rumgeordnet, um den Überblick zu behalten, hab ich aber schon.

#7 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Artifex Nerracis 29.01.2019 21:49

avatar

Uff, die Achillesferse des Weltenbaus...

Vom Stapeln der Dinge oder Ein Versuch der Ordnung


Eine Geschichte des Scheiterns

Die Dokumentation und Verwaltung meines Weltenbaus ist ein wunder Punkt seit Beginn meines Weltenbaus. Viele Versuche habe ich unternommen, das zu organisieren, zu sortieren, zu hierarchisieren und Datenverlust und Diskrepanzen zu minimieren.

Von Natur aus bin ich der Stift-auf-lose-Zettel-Typ. Das ist meine angeborene Handlung, wenn ich eine Idee habe, während ich am Schreibtisch sitze. Hinzu kommen Notizbücher, wenn ich unterwegs bin, abends im Bett liege und Ideen habe oder das Gefühl habe, ein Buch in die Hand nehmen zu wollen. Daraus ergeben sich mehrere Stapel loser Zettel (die jüngst ausgemistet und in einen fünf Zentimter dicken Zentralstapel fusioniert wurden), eine Sammlung an Notizbüchern, eine Sammlung an Mappen, in denen lose Zettel liegen, die thematisch zusammengehören (z.B. alle Notizen zur nazcenischen Sprache), sowie mehrere alte Ordner und Mappen, die ich kaum mehr benutze.

Weil das schrecklich analog ist und viel Platz einnimmt und ich unglaublich miserabel darin bin, lose Zettel zu ordnen, gibt es eine digitale Seite, die ebenfalls zweiteilig ist. Zum einen gibt es auf dem Laufwerk, inzwischen eine externe Festplatte, eine streng hierarchische Ordnerstruktur, die mit sehr vielen Unterordnern arbeitet. Darin ist alles Bild- und Kartenmaterial abgelegt, Tabellen und sonstiges Zeug (Software), sowie Texte und Geschichten.
Zum anderen gibt es eine kleine Wikisoftware, die notebook heißt und kaum Funktionen hat, außer eben Indizes und Links. Mit einem selber aufgebauten Kategoriensystem (auch diese Funktion hat es nicht) hab ich daraus eine Datenbank für Nerrac gemacht.

Die Datenbank ist dabei die primäre Entität für alles, was Textform hat und Fakten festhält. Tabellen und Grafiken gehen leider nicht so gut damit, die sind also weiterhin in der Ordnerstruktur auf dem PC. Angedacht ist aber, alle analogen Notizen zu digitalisieren und in die Datenbank einzupflegen, um das Mosaik zu füllen. Man muss aber festhalten, dass die Datenbank zu einem Großteil aus Stubs besteht, die hauptsächlich existieren, um mich durch ihren Namen und ihre Existenz daran zu erinnern, dass hier oder dort dieses oder jenes ist. Das ist sehr wichtig, ich entdecke beim Stöbern öfter Dinge, von deren Existenz ich nichts wusste. Das habe ich Eigenweltarchäologie getauft und es ist ganz lustig. Das Highlight bisher ist, dass ich zweimal dieselbe Figur erfunden habe, einmal mit Vorname, einmal mit Nachname, die Geburtsdaten 3 Jahre auseinander und exakt dieselbe Rolle in der Welt.

#8 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Tskellar 30.01.2019 21:42

Eigenweltarchäologie [grin] sehr schön!

Seit 2003 meine erste Welt Vorya geboren wurde hat mein Gebastel wohl schon dutzende verschiedene Formen der Aufbewahrung/Verwaltung/Blah erlebt. Da es mir Spaß macht solche Dinge auszuprobieren, glaube ich auch dass es so bleiben wird. Also für den Moment habe ich:
1. USB-Stick von dem/auf den direkt gebastelt wird (backups hiervon auf 3 unterschiedlichen Festplatten)
2. großes Notizbuch für alle möglichen Ideen
3. Mappe für alles Lose

Auf dem stick kommt alles in das Weltenbuch (Idee von Teja und Ela gemopst).

Die Problematik beginnt allerdings da, wo ich geistig umnachtet beschlossen hab Vorya, En und Accarradh (zu der Welt En) zu vereinen. Accarradh macht keinen Stress. Es ist ein Baby. En macht auch keinen Stress. Auch ein Baby. Vorya bringt mich um. Zuviele Ordner, zuviele Dateien, ganz zu schweigen vom ausgedruckten Kram. Ich wusste sofort warum ich es für ein paar Jahre aufgegeben hatte. Gleichzeitig hab ich mich so gefreut es wieder zu bebasteln. CHAOS!
Und wie bastelt man Chaos? In Voryas Fall sind die digitalen Sachen MEISTENS aktueller, aber wer hat Zeit die *nachguck* 123 Dokumente durchzugucken? Und ich hab da schon ausgemistet! Also hab ich dann eine Datei, sagen wir zum Volk X. Habe ich mehr von Volk X? Nein. Okay, weiter.
Aber da ist dann der Haken:
Ich finde zufällig Volk X in einem win95 Dokument (dafuq?) wo sie noch ganz anders hießen und wo anders wohnten... *blahschwafel* jedenfalls hab ich dann noch einen dicken Ordner voller Papier, in dem ich Version 3 und 4 von Volk X finden muss. Version 3 ist ziemlich ausgearbeitet, und ich erinnere mich wieder, und alles kommt so hoch, und... in Version 4 werden sie von einem anderen Volk komplett vernichtet.
Wer hat Zeit für sowas??

Deswegen drücke ich mich, weil ich dieses Chaos erstmal beseitigen muss.

#9 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Artifex Nerracis 01.02.2019 12:53

avatar

Teil 1: Eine Frage der Vorgehensweise

Meine Frage hat auch mit der Verwaltung von Aufzeichnungen zu tun. Und zwar hab ich das Ziel, die Notizen auf meinen losen Zetteln mittelfristig in meine digitalen Daten aufzunehmen.
Problem: Ich weiß nicht, wie.

Wie macht ihr das/wie würdet ihr das tun? Was würdet ihr nicht tun?

Was ich nicht will: die Zettel scannen. Dann hätte ich gut tausend platzfressende Bilddateien und die Notizen auf den Bilddateien wären immer noch nicht mit meinen anderen Daten synchronisiert und eingearbeitet.

--------------

Teil 2: Eine Geschichte des Scheiterns, Teil 2: A New Order

Da ich nett gefragt wurde, habe ich mal den Kategorienbaum meiner Datenbank pedeéfisiert und hier angehängt, falls es jemandem was bringt.

#10 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Teja 01.02.2019 17:11

avatar

Wenn du willst, kann ich dir später mal mein weltbuch zeigen. Vielleicht inspiriert dich das ja ein wenig. Ich habe mich nämlich auch sehr schwer getan damit die ganzen Sachen zu sortieren, als ich damit angefangen habe. Aber inzwischen fällt es mir eigentlich recht leicht, da neue Einträge dazu zufügen.

#11 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Elatan 22.02.2019 22:35

avatar

Ich habe seit einigen Tagen Zim-Wiki in Gebrauch und bin eigentlich sehr zufrieden. Es ist klein, schnell und, was ich wirklich als ganz großen Pluspunk sehe, ist, dass alle Artikel, die man schreibt, als .txt gespeichert werden und daher auch einfach mit jedem möglichen Editor geöffnet werden können. Leider funktioniert das Kategorisieren von Artikeln nicht so schön wie bei MediaWiki, aber letztendlich ist das, finde ich, ein eher kleiner Wermutstropfen, wenn ich das Zim-Wiki einfach mal weniger als MediaWiki-Ersatz sehe und mehr als einfach eine schöne Möglichkeit, Texte über meine Welt ordentlich beisammen zu haben unter untereinander zu verlinken.

#12 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Tskellar 28.02.2019 17:51

Zitat von Tskellar im Beitrag #8
Und wie bastelt man Chaos? In Voryas Fall sind die digitalen Sachen MEISTENS aktueller, aber wer hat Zeit die *nachguck* 123 Dokumente durchzugucken? Und ich hab da schon ausgemistet!


Um mal hierdrauf zurückzukommen: Ich hab weiter ausgemistet! Und bin auf 21 alte Dokumente runter. Die müssen noch nachgeschaut werden ob sie zu verwenden sind, aber es tut sich langsam was.

#13 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Artifex Nerracis 01.03.2019 12:28

avatar

Du hast 102 Dokumente aussortiert? Sozusagen 5/6tel? Krass, dude.

#14 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von Tskellar 02.10.2019 19:42

Zitat von Artifex Nerracis im Beitrag #9


Meine Frage hat auch mit der Verwaltung von Aufzeichnungen zu tun. Und zwar hab ich das Ziel, die Notizen auf meinen losen Zetteln mittelfristig in meine digitalen Daten aufzunehmen.
Problem: Ich weiß nicht, wie.

Wie macht ihr das/wie würdet ihr das tun? Was würdet ihr nicht tun?

Was ich nicht will: die Zettel scannen. Dann hätte ich gut tausend platzfressende Bilddateien und die Notizen auf den Bilddateien wären immer noch nicht mit meinen anderen Daten synchronisiert und eingearbeitet.




Ich hab das bei meinem alten Vorya-Ordner so gemacht, dass ich zum Teil Infos auf andere Blätter mit drauf notiert habe und so 1 Blatt wegwerfen konnte. Besonders die kleinen Notizzettel machen michwahnsinnig. In einem nächsten Schritt habe ich hinter jede Info die ich digital festgehalten hab einen roten Punkt gemacht. Jetzt kann ich sehen was ich noch einarbeiten muss.

#15 RE: Verwaltung von Aufzeichnungen von herobot 20.10.2019 20:12

Ich nutze gerne Wiki Programme und TreeDBNotes.
Es ist mir schon passiert das ich so ätzende Wehleidige Blicke geerntet habe wenn ich meine Kreativen Ergüsse per Zettelwirtschaft verwaltet habe, und jemand einen Blick darauf erhaschen konnte. So nach dem Motto "Was bist denn du für ein Spinner".
Darum verwalte ich meine Welten am liebsten per PC.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz