Seite 3 von 6
#31 Atamerisches Schreckenshuhn von Elatan 18.02.2019 12:08

avatar

Atamerisches Schreckenshuhn

Das Schreckenshuhn ist – offensichtlich – kein wirkliches Huhn, sondern ein Laufvogel, der vor allem auf der atamerischen Halbinsel verbreitet ist. Bevor das Haushuhn nach Aren kam, wurden Schreckenshühner von den Atamerern aus etwa den gleichen Gründen gehalten wie Haushühner auch, konnten darüberhinaus jedoch auch zum Bewachen von Höfen eingesetzt werden. Die weiblichen Vögel haben kleinere Flügel und sind nicht so farbenprächtig wie die männlichen; so ist ihre rote Federkrone weniger stark ausgeprägt und ihr Gefieder in einem eher schlichten Braun gehalten (abgesehen von einigen Details, die ebenfalls rot sind wie die Krone). Dass das Schreckenshuhn recht schnell vom Haushuhn abgelöst wurde, ist kein großes Wunder: Die Schreckenshühner können lediglich in kleinen Gruppen gehalten werden und nicht nur die Hähne können unter Umständen zu einer Gefahr für Menschen werden. Oftmals ist es so, dass ein Schreckenshuhn lediglich der Person, die es füttert, gegenüber halbwegs zahm ist.

#32 RE: Atamerisches Schreckenshuhn von Chrontheon 18.02.2019 13:43

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #31
Atamerisches Schreckenshuhn

Der würd ein gutes Wappentier abgeben! :D

Abgebildet ist ein männchen?

#33 RE: Atamerisches Schreckenshuhn von Elatan 18.02.2019 14:03

avatar

Zitat von Chrontheon im Beitrag #32
Abgebildet ist ein männchen?

Nein, das ist ein Weibchen; das Männchen hat ein hübscheres Gefieder und größere Flügel (die aber trotzdem nicht zum Fliegen taugen).

#34 RE: Atamerisches Schreckenshuhn von Efyriel 20.02.2019 22:20

avatar

Das ist ja ein ziemlich großes Tier. Es legt vermutlich auch recht große Eier, oder?

#35 RE: Atamerisches Schreckenshuhn von Elatan 20.02.2019 22:31

avatar

Zitat von Efyriel im Beitrag #34
Das ist ja ein ziemlich großes Tier. Es legt vermutlich auch recht große Eier, oder?

Ja, ich denke, die werden ein gutes Stück größer sein als die eines Haushuhn.s Ich schätze sie mal auf die Größe von Emu-Eiern. Auch wenn das Schreckenshuhn inzwischen vom Haushuhn verdrängt wurde und für Bauern heute eher unwichtig ist (einige halten es noch als "Wachhuhn"), sind die Eier aber immer noch recht beliebt und gerade die Obrigkeit hat sie gerne auf dem Tisch.

#36 RE: Atamerisches Schreckenshuhn von Chrontheon 20.02.2019 22:33

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #35
gerade die Obrigkeit hat sie gerne auf dem Tisch

Natürlich. Die Obrigkeit will immer das, was schwer zu kriegen ist!

#37 RE: Atamerisches Schreckenshuhn von Efyriel 20.02.2019 22:33

avatar

Hat die Eierschale dann eine besondere Farbe, oder ist sie schlicht weiß bzw. braun?
Da du sie auch als 'Wachhuhn' bezeichnest, erinnern sie mich in der Beziehung ziemlich an Gänse.

#38 RE: Atamerisches Schreckenshuhn von Elatan 20.02.2019 22:49

avatar

Gute Frage. Also die Eier eines Emu sind dunkel, die eines Strauß wiederum weiß. Nandu-Eier sind auch wieder eher hell. Ich tendiere dazu, dass die Eier des Schreckenshuhn auch hell sind, aber ich weiß es gar nicht mit Bestimmtheit. Vielleicht gibt es ja Unterschiede je nach Unterart.

#39 RE: Atamerisches Schreckenshuhn von Chrontheon 20.02.2019 22:53

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #38
Vielleicht gibt es ja Unterschiede je nach Unterart.

Wie beim Huhn. :D

#40 Sarker von Elatan 24.02.2019 15:32

avatar



»Sarker, oder auch Panzerbären, sind die Panzersäuger, die wohl am meisten gefürchtet werden. Der Sarker erreicht, wenn er sich aufrichtet, eine Größe von fast zwei Metern und ein Gewicht von bis zu hundertfünfzig Kilogramm. Von den größeren Panzersäugern ist der Sarker der einzige, der sich nicht ausschließlich pflanzlich ernährt. Er ist ein Allesfresser, der es bevorzugt, eher einem anderen Raubtier die Beute streitig zu machen, als selbst zu jagen, obwohl er dazu im Notfall durchaus in der Lage ist. Der Sarker unterscheidet sich von seinen näheren Verwandten vorallem dadurch, dass er auch Panzerschuppen an seinen Vorderbeinen hat. Unerfahrenen Wölfen passiert oft genug der Fehler, sich an einer der Vorderpranken des Sarkers zu verbeißen, ohne Schaden anrichten zu können. Der Sarker aber nutzt diese Gelegenheit, selbst zuzubeißen oder seinen Gegner mit einem Hieb zu töten.

Der Sarker kennt kaum Scheu vor Menschen, meidet aber größere Gruppen und geht diesen aus dem Weg. Einzelne Menschen greift er in der Regel nur an, wenn er hungrig ist oder sich provoziert fühlt. Oft kommt es auch vor, dass ein Sarker in ein Dorf marschiert ohne die Bewohner zu beachten, und sich dort etwas zu fressen sucht. Meistens lassen die Menschen ihn dann gewähren, da sie einem Kampf mit dieser überaus zähen Kreatur aus dem Weg gehen wollen, und versuchen nach seinem Fortgehen Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um einen erneuten Raubzug zu verhindern.

Sarker sind Einzelgänger, es kommt jedoch auch vor, dass sich Geschwistertiere zusammentun und gemeinsam ein Revier haben.«

#41 RE: Sarker von Teja 24.02.2019 15:40

avatar

Der Gesichtsausdruck mit der heraushängenden Zunge ist herrlich treudoof niedlich. Lässt sich der Sarker zähmen?

#42 RE: Sarker von Elatan 24.02.2019 15:49

avatar

Zitat von Teja im Beitrag #41
Der Gesichtsausdruck mit der heraushängenden Zunge ist herrlich treudoof niedlich. Lässt sich der Sarker zähmen?

Nicht wirklich. Man bekommt einen Sarker höchstens so zahm wie einen Tiger oder einen Braunbären; das kann recht lange gut klappen, aber auch furchtbar schnell ins Auge gehen. Es gibt auch keine wirklichen Versuche, einen Sarker zu zähmen. Lediglich einige Herrscher halten sich vielleicht mal einen - dann aber immer schön eingesperrt.

#43 RE: Sarker von Artifex Nerracis 24.02.2019 16:52

avatar

Cooles Tier. Was bedeutet der Name? Und ist er mit den beiden anderen Panzerträgern verwandt? Wie groß ist diese Familie?

#44 RE: Sarker von Elatan 24.02.2019 21:01

avatar

Zitat von Artifex Nerracis im Beitrag #43
Was bedeutet der Name?

Leider finde ich es nicht mehr in meinen Notizen, ich weiß allerdings, dass der Name indogermanischen Ursprunges ist und vermutlich etwas mit dem Panzer des Tieres zu tun hat. Vielleicht hat ja jemand Spaß daran, da nachzuforschen.

Zitat von Artifex Nerracis im Beitrag #43
Und ist er mit den beiden anderen Panzerträgern verwandt? Wie groß ist diese Familie?

Ja, die Panzersäuger sind allesamt miteinander verwandt. Sarker und Zapfenmaus sind hier am nächsten verwandt, dann wiederum kommt der Enivar: Alle drei gehören zu den Schuppenpanzersäugern. Daneben gibt es noch die "normalen" Panzersäuger, die eher schildkrötenähnliche Panzer haben. Joa, wie groß die Familie ist ... ich weiß definitv von vier/fünf verschiedenen Tieren (drei kennt ihr ja jetzt), allerdings nehme ich an, dass es noch einige weitere gibt. Interessant ist, dass Enivare vom Verhalten und der Ernährungsweise eigentlich eher in die Gruppe der normalen Panzersäuger passen, da Schuppenpanzersäuger in der Regel Einzelgänger und Allesfresser sind.

#45 RE: Sarker von Nharun 24.02.2019 22:11

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #44
dass der Name indogermanischen Ursprunges ist


Kommt er vielleicht von *sarkiz ("Hemd"), auf welches auch das "serkr" aus "Berserker" zurückgeführt wird?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz