Seite 14 von 14
#196 RE: Weltennews von Elatan 24.11.2020 20:30

avatar

"Bei der ersten und ältesten Statue sehen wir ganz klar, dass unsere Vorfahren hier ein Wesen in einem Raumanzug versuchten darzustellen. Ist das der eindeutige Beweis, dass wir in unserer Vergangenheit von Außertorajanischen besucht wurden? Ich behaupte nicht, dass es Aliens waren. Aber es waren Aliens." - Ein Fan des Herechas Nekides und Anhänger der These des Ursprunges in der Ferne

#197 RE: Weltennews von Nharun 24.11.2020 22:18

avatar

Zitat von DrZalmat im Beitrag #195
Ich finde den spitzen Stil recht interessant. Die erste Statue ist ziemlich rund und breit, wie man sich einen Zwerg vorstellt, die anderen Statuen sind sehr schmal mit einem spitzen Kopf oben und unten.
Ist das eine rein stilistische Wahl oder hat das einen besonderen Grund?


Die prähistorische Statue ist noch nah an der echten Erscheinung Nauders (in seiner PowerArmor), die späteren Darstellung verschmelzen die Darstellung bereits mit den schlanken, spitzköpfigen Zwergen (das sind Nachfahren der torajanischen Ureinwohner)



Zitat von Elatan im Beitrag #196
"Bei der ersten und ältesten Statue sehen wir ganz klar, dass unsere Vorfahren hier ein Wesen in einem Raumanzug versuchten darzustellen. Ist das der eindeutige Beweis, dass wir in unserer Vergangenheit von Außertorajanischen besucht wurden? Ich behaupte nicht, dass es Aliens waren. Aber es waren Aliens." - Ein Fan des Herechas Nekides und Anhänger der These des Ursprunges in der Ferne



#198 RE: Weltennews von Elatan 13.12.2020 12:46

avatar

Für meinen Roman war ich gerade dabei, kurze Artikel über dort auftauchende Charaktere zu schreiben und dadurch stolperte ich wieder über einen ganzen Berg von neuen Informationen, als ich nur den Geburtsort einer Figur notieren wollte. Ich weiß nämlich jetzt, dass während der Rebellion gegen die Magierfürsten von Atamerés von den Aufständischen Unterstützung bei Atamerern in der Diaspora gesucht wurde (ich erwähnte mal bei Speedbasteln, dass z.B. viele Atamerer während der Magokratie auf die Tejaaven flohen). Diejenigen, die dann zurückkamen, um die Magier zu stürzen, nahmen später hohe Positionen im Reich ein, was auch wieder für Konflikte zwischen Einheimischen und Rückkehrern führte.

#199 RE: Weltennews von Efyriel 13.12.2020 16:12

avatar

Ich habe es endlich geschafft damit zu beginnen Charaktere Biokas zu malen.
Der Erste war gleich einer, den ich bis jetzt noch gar nicht kannte.
Bilder und Textlein dazu gibt es später, ich hab ja schon irgendwo mal angefangen Persönlichkeiten von Bioka vorzustellen.

#200 RE: Weltennews von Nharun 13.01.2021 19:03

avatar

Ich habe heute beim Sprachbasteln herausgefunden, dass die okarischen Gjin (Dzingyan) zu jedem Vollmond ein karnevalartiges Maskenfest feiern; diese Erkenntnis beruht auf den Vokabeln "iwang" (Mond), "iwung" (frönen, sich gönnen, sich hingeben, nachsichtig behandeln) und "iwan" (Rolle); auch "inwan" (Appetit) würde gut in dieses Wortfeld passen. Das Vollmondfest passt zu den Gjin, weil der Mondgott Tana später (ab der späten Klassik) eine bedeutende Rolle einnimmt, gerade im Atsuru-Glauben; da er als "wandelbar" und als Trickster gilt, passen karnevalistische Narreteien durchaus.

#201 RE: Weltennews von DrZalmat 14.01.2021 12:30

avatar

Zitat von Nharun im Beitrag #200
Ich habe heute beim Sprachbasteln herausgefunden, dass die okarischen Gjin (Dzingyan) zu jedem Vollmond ein karnevalartiges Maskenfest feiern; diese Erkenntnis beruht auf den Vokabeln "iwang" (Mond), "iwung" (frönen, sich gönnen, sich hingeben, nachsichtig behandeln) und "iwan" (Rolle); auch "inwan" (Appetit) würde gut in dieses Wortfeld passen. Das Vollmondfest passt zu den Gjin, weil der Mondgott Tana später (ab der späten Klassik) eine bedeutende Rolle einnimmt, gerade im Atsuru-Glauben; da er als "wandelbar" und als Trickster gilt, passen karnevalistische Narreteien durchaus.

Das klingt interessant.
Ist bei dir ähnlich oft Vollmond wie bei uns, also haben sie einmal im Monat Karneval oder ist das seltener?

#202 RE: Weltennews von Nharun 14.01.2021 20:45

avatar

Ein Vollmond findet schon etwa einmal im Monat statt, auch wenn ich noch nicht weiß, wie der Kalender der Gjin aussieht. Der torajanische Mond braucht für eine Umrundung 33,2 Tage; der echyrische Kalender ist daran orientiert (mit Monaten zu 33 Tagen), braucht dann aber Schaltmonate mit 16 bis 18 Tagen, um mit dem Sonnenjahr gleichzuziehen, weshalb er letztlich nicht mehr so am Mond orientiert ist, weil der Schaltmonat den Vollmond im Monat hübsch verschiebt; bei den Arbaren ist die Monatslänge auf 31 bis 32 bemessen und damit etwas kürzer, als der Mond eigentlich braucht.

Ich glaube für die torajanischen Kalender ist der Mond auch nicht unbedingt ganz so zentral wichtig, weil die zweite Sonne für das Jahr wichtiger ist, da sie grob ein halbes Jahr am Tag als Tagstern zu sehen ist und in der anderen Jahreshälfte als Nachtsonne am Himmel erscheint und dabei (ich glaube) heller ist, als der Mond selbst, den man dann zwar erkennen kann, er aber nicht so ins Auge springt.

#203 RE: Weltennews von Aguran 14.01.2021 20:51

avatar

Heißt "Nachtsonne" das es un diesen Nächten eher dämmrig wird als dunkel? Oder bedeutet Nachtsonne lediglich ein sehr helles Gestirn am Nachthimmel?

#204 RE: Weltennews von Nharun 14.01.2021 20:55

avatar

Nachtsonne heißt, dass in der Hälfte des Jahrs ein kleines bisschen heller ist, als in einer irdischen Vollmondnacht; es ist hell genug, um auch ohne Kerze die Zeitung zu lesen (also etwas mit starkem kontrast), aber dunkel genug, um der Flora und Fauna ein Gefühl für "Nacht" zu geben.

[In einer veralteten Datei nachgeschaut, sorry, hier "der Kanon(tm)"]

Die Nachtsonne ist deutlich heller, als der irdische Vollmond; der Nachthimmel in der hellen Jahreshälfte ist eher dunkelblau als schwarz. D.h. man dürfte problemlos lesen können, auch wenn der Kontrast nicht so krass ist; diese Helligkeit beeinflusst zwar nicht das Klima, aber ich denke dass Pflanzen und Tiere ihre eigenen Anpassungen an diese Helligkeit haben; auch wenn sie es weitgehend als "Nacht" interpretieren.

#205 RE: Weltennews von Nharun 14.01.2021 23:27

avatar

Der Imaginariums-Chat ist manchmal echt hilfreich.

Ausgangsfrage: ob es da einen Zusammenhang gibt? "maura" (Scheidung), "mauran" (wertvoll), "maure" (Hinweis), "maurin" (Virus), "mauriu" (sich zurückziehen) und "mauro" (elegant)

Lösung nach einem Gespräch mit @DrZalmat:

"maura" ist ursprünglich nicht das Konzept der "Ehe-Scheidung" sondern des metallurgischen Ab-Scheidens (was gut zur Kultur der Gjin passt), es bedeutet also "Trennung, (Ab)Scheidung (von Metall)" und das Verb "mauriu" bedeutet ursprünglich "trennen, (ab)scheiden", dazu passt dann "mauran" (wertvoll), weil man das wertvolle vom Rest abtrennt, "wertvoll" ist "das, was abgeschieden wurde" oder "das, was nach dem Scheiden übrig ist"; dazu entstand dann später "mauro" (elegant). Das "sich zurückziehen" von "mauriu" ist dann eine spätere Bedeutungsverschiebung (bzw. Bedeutungseinschränkung).

"maure" (Hinweis) und "maurin" (Virus) sind vermutlich Wörter, die von einer homonymen Wortwurzel abstammen, vielleicht durch Lautwandelprozesse, die ich noch nicht kenne.

#206 RE: Weltennews von Efyriel 22.02.2021 16:17

avatar

florega zermo hat eine Schrift, die mit dem Pinsel geschrieben wird. Es ist möglich von oben nach unten, oder von links nach rechts zu schreiben.
Noch weiß ich nicht, wann was verwendet wird, aber ich habe mal testweise einen kleinen Satz geschrieben.

Das ganz oben ist der gleiche Satz, wie im 2. Bild.
floregazermo-horizontal.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

floregazermo-vertikal.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Auf Bild 2 sieht es unter anderem besser aus, weil ich ein wenig Übung hatte.

#207 RE: Weltennews von Nharun 28.02.2021 13:53

avatar

Ich hatte vergessen, dass ich schon einen Thread habe, wo das rein passt; nachdem ich ihn wieder fand, hab ich den Inhalt dahin verschoben!

#208 RE: Weltennews von Amanita 28.03.2021 19:38

avatar

Nach dem Sklaverei-Thread erfahre gerade ein bisschen mehr über das untergegangene Volk der Dergom und noch mehr Details darüber, wie die sich so in die silarische (Populär)kultur einfügen. Mal schauen, ob ich das in eine sinnvoll präsentable Form bringen kann, oder ob es dafür zu viel ist. Die Frage, ob sie jetzt tatsächlich wegen einer Massenvernichtungswaffe (Atombombe? Gab es sowas im Krieg der Elemente?) untergegangen sind, oder ob da einfach viele unterschiedliche Faktoren zusammengekommen sind, hat sich mir aber noch nicht beantwortet, aber da es in-world dazu verschiedene Theorien gibt, stört mich das aktuell auch noch nicht so sehr.

#209 RE: Weltennews von Efyriel 29.03.2021 14:35

avatar

Ich glaube, ich weiß jetzt, wodurch das 'Große Unglück' auf Bioka ausgelöst wurde.
Bis jetzt dachte ich, dass die Rojen zu viel Magie genutzt haben, als sie neu in der Welt waren.
Jetzt weiß ich, dass ich Auftauchen in der Welt das Unglück ausgelöst hat.
Wenn zu viel Materie (in diesem Fall Personen) von einer Welt in eine andere wechselt,
kommt es zu Störungen und das war dafür verantwortlich.

#210 RE: Weltennews von M.Huber 16.04.2021 10:05

Es gibt Neuigkeiten aus dem Südlichen Meeresraumes und speziell der Republik Cantree. Hier ein Auszug der Tageszeitung vom 16. April 2021 der Fielder News:

"Knappe 2 Monate vor der Wahl 2021gibt es einen verheerenden Zwischenfall im AKW Cantree. In der daneben liegenden Stadt St. Hafenthall wurden Jod Tabletten verteilt um eine mögliche Atomkatastrophe vorzubeugen. Bislang gibt es Meldungen von 3 Todesopfer im AKW nach einer schweren Explosion im Inneren. Das Kraftwerk steht seit 4 Uhr früh still, die Explosion ereignete sich möglicherweise um Mitternacht. Es gibt Pläne die Stadt bis Sonntag zu evakuieren, bislang gibt es aber keine Meldungen das es zu einem Atomunfall oder Strahlungsaustritt gekommen ist.
Das AKW Cantree ist seit 1978 in Betrieb und lief bis dato reibungslos. Was eine mögliche Atomkatastrophe für den Südlichen Meeresraum bedeuten könnte wird im Atomnotplan von 2004 dargestellt: Demnach würde dies rund 80.000 Menschen sofort betreffen, rund 1 Million Menschen könnten auf lange Zeit umgesiedelt werden".

Die Redaktion der Fielder News.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz