Seite 16 von 17
#226 RE: Weltennews von Nharun 21.09.2021 19:24

avatar

Ich denke, das ist ein guter Schlusspunkt für diese Diskussion an diesem Ort. Bitte fahrt jetzt mit weiteren Weltennews fort und nutzt die Lounge um solche Thematiken weiterzubesprechen

#227 RE: Weltennews von Elatan 25.09.2021 15:54

avatar

Ich habe beschlossen, eine Karte der "Alten Welt" anzufertigen, um mir ein wenig das arbeiten an den Seir Terínein (hier erwähnt) zu erleichtern. Mit dem Begriff "Alten Welt" bezeichne ich die sehr lange Zeitspanne der Welt zwischen ihrer Schöpfung durch die von Gott inspirierten Sentarim und schließlich dem Ende der Merohim, bei dem diese Welt in einem gewaltigen Kataklysmus zugrunde ging (der unter anderem hier mal angesprochen wurde).

#228 RE: Weltennews von Efyriel 01.10.2021 13:55

avatar

Elatan der (fleißige) Kartograph ^^


Bei mir gibt es in letzter Zeit nichts neues zur Welt. Ich habe eindutig zu viel anders (Sorgen) im Kopf.
Aber ich habe mal vorhandene Informationen in meinen roten Weltenordner einsortiert.
Wenn das so weiter geht, wird ein Ordner aber nicht mehr lange ausreichen.

Eine Skizze des Farben-Siebers ist mir dabei aufgefallen, die ich schon längst mal in ein richtiges Bild verwandeln wollte.
Das ist so ein Vogelvieh, dass ich damals als Bild von Vinni adoptiert hatte, wenn ich mich richtig erinnere.
Vielleicht gibt es also demnächst ein neues Bild zu 'bestaunen'.

#229 RE: Weltennews/Umbruch? von M.Huber 18.10.2021 09:25

avatar

Ein Artikel der Fielder News lässt eventuell gut in die Abteilung Weltennews:

"Nachdem am 1.August ein Gesetz verabschiedet wurde; das Homosexuelle;Lesben oder andere sich nicht verheiraten dürfen und Kinder adoptieren dürfen, gab es vergangenen Sonntag eine Großdemonstration in Field. Es versammelten sich rund 80.000 Menschen auf dem Domplatz und protestierten gegen die Regierung. Gegen 18uhr kam es zu schweren Ausschreitungen vor dem Staatshaus, nach dem Steine gegen die Fensterscheiben des Regierungsgebäudes geworfen wurden. Nur Sekunden später gab ein Beamter der Strafgarde einen Schuss ab, der einen Demonstranten schwer verletzte. Der Beamte wurde daraufhin verhaftet. Noch bis spät in die Nacht wurde Leuchtraketen und Rauchpatronen von Demonstranten durch die Straßen geworfen, gegen 1Uhr früh kam es zu einer Explosion in einer Seitengasse des Doms. Es wurde niemand verletzt, es folgte nur ein enormer Sachschaden an der Nordseite der Dommauer und einem Gebäude. Bis November sind weitere Demos angekündigt worden, die Strafgarde hat um Unterstützung vom Ausland gebeten. Von der Regierung wurde bis mindestens 31.Oktober eine Ausgangssperre von 21uhr bis 5uhr früh herausgegeben, es wird empfohlen nur wichtige Tätigkeiten zu verrichten und sich von den "Mobs" fernzuhalten. Das Staatshaus schaltet nun eine unabhängige Justiz ein um das verabschiedete Gesetz zu überprüfen.

Die regierende CVP wurde am 8.Juli gewählt und regiert bis 2025. Staatschef Victor Bordeaux gilt als umstrittener Politiker, da seine Partei von 1996-2017 bereits an der macht war und das Land autokratisch kontrollierte."

#230 RE: Weltennews von Elatan 24.10.2021 11:11

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #169

Mir fiel gerade ein, dass es zu der Zeit, in welcher der Roman spielt, an dem ich gerade arbeite, noch gar keine Pferde in Aren gab.

Und ich hatte die Eingebung, dass man sich, als die Amnúrer dann mit ihren Pferden auftauchten, in Atamerés, wenn man sie noch nicht persönlich erlebt hatte, spöttisch als Eselsreiter bezeichnet hat und sich auch über Soldaten, die eingeschüchtert über die kennengelernte amnúrische Reiterei berichtet haben, deshalb lustig machte. Normalerweise ritten Kämpfer nämlich Elanantilopen und niemand konnte sich so recht vorstellen, dass diese „Esel“, von denen berichtet wurde, tatsächlich so effektiv waren.

Ich glaube, dass ich das doch ändere und es bereits vor den Amnúrern Pferde in Aren und Ilranuh gab.

#231 RE: Weltennews von Elatan 06.02.2022 17:15

avatar

Dieser Thread setzt ja schon Staub an!

Ich arbeite derzeit, wie die Discordler schon mitbekommen haben, ein wenig an Sprachen und hier vor allem auch an ihren Verwandtschaften miteinander. Was mir schon länger auffiel war, dass das Kalenardische dem wenigen, was ich über das Ladorische weiß, gar nicht so unähnlich ist, obwohl die beiden Länder durch die weiten Ebenen der Nemerischen See voneinander getrennt sind und die Nemerer eigentlich eine Sprache sprechen, die mit keiner der beiden Sprachen verwandt ist. Ich glaube jetzt allerdings, dass sowohl die Kalenarden als auch die Ladorier von einem Volk abstammten, das vor dem Untergang der Alten Welt südlich des Binnenmeeres lebte und dann durch die Katastrophe und eventuell auch dem Einfall der Vorfahren der Nemerer zerstreut wurde; einige gingen nach Westen und wurden dort zu den Inmesed und späteren Kalenarden, die anderen nach Osten und die Ladorier gingen aus ihnen hervor.

#232 RE: Weltennews von Elatan 11.03.2022 09:56

avatar

T-t-tripple-Post!

Ich schreibe grade die Gesetze, die nach Ende der Magierherrschaft in Atamerés beschlossen wurden und kam beim Verfassen der Präambel zu zwei Entschlüssen:
1. Ich hatte bisher übereinstimmend mit der Geschichte der Amnúrer hier im Forum geschrieben, dass Kaiser Essiaros und seine Getreuen, als er gestürzt wurde, auf Schiffen nach Westen verbannt wurde, wo sie auf dem Meer den Tod finden sollten aber stattdessen Land fanden. Diese Geschichte war allerdings schon immer irgendwie nicht wirklich logisch: Wären Kaiser Augustus und seine Anhänger, hätte man sie im Westen der Iberischen Halbinsel auf Schiffe gesetzt und nach Westen geschickt, denn wirklich nach Westen gefahren, wo ihres Wissens nach nichts war, oder hätten sie sich nicht eher nach Norden oder Afrika abgesetzt? Stattdessen hatte ich schon länger die „wahre Geschichte“ im Hinterkopf, nach der die Getreuen in eine Höhle getrieben wurden, die verschlossen wurde, aus der sie aber tatsächlich wieder nach langer Zeit wieder herauskamen - eine bewohnbare Unterwelt macht es möglich. Diese Geschichte, die ich in einem Speedbastelbeitrag als Gerücht hatte anklingen lassen, werde ich nun auch zur offiziellen Inworld-Version machen, wobei die Atamerer davon ausgehen, dass die Getreuen in der Höhle starben und es sich bei den später auftauchenden Amnúrern um ein anderes Volk handeln musste, dass in ketzerischer Weise einen Ursprung auf den Kaiser zurückführt, um Ansprüche geltend zu machen.

2. Ein weiterer bedeutender Unterschied zwischen Atamerern und Amnúrern ist nun ihre Sicht auf die Elben und die Merohim. Während die Atamerer davon ausgehen, dass die Elben ihre rechtmäßigen Herren stürzten, um selbst deren Platz einzunehmen, sehen die Amnúrer, die starke Verbindungen zu den Elben hatten, die Rebellion gegen die Merohim als einen legitimen Aufstand gegen Unterdrücker.

#233 RE: Weltennews von Efyriel 11.03.2022 11:07

avatar

Du hast Staub aufgewirbelt, wie konnte es passieren, dass hier so viel davon liegt?

Weißt du schon mehr zu dieser Unterwelt? Wann bekommen wir mehr darüber zu lesen?

Ich habe beschlossen mit den Karten u. Bildern vorerst in Zormaran zu bleiben. Nach der Stadt Karlon möchte ich mich der Hauptstadt von Maras widmen.
Islatan, wie sie heißt, könnte fast eine Namensverwandtschaft zu "Elatan" haben, aber ich glaube, als ich die Stadt benannt habe, kannte ich diesen Elatan noch gar nicht.

#234 RE: Weltennews von Chrontheon 11.03.2022 13:37

avatar

Zitat von Efyriel im Beitrag #233
Islatan, wie sie heißt, könnte fast eine Namensverwandtschaft zu "Elatan" haben

Islatan ist der Bruder von Elatan.

#235 RE: Weltennews von Elatan 12.03.2022 12:17

avatar

Zitat von Efyriel im Beitrag #233

Weißt du schon mehr zu dieser Unterwelt? Wann bekommen wir mehr darüber zu lesen?


Darüber weiß ich schon lange mehr, aber ich denke, es wird noch sehr lange dauern, dass ich darüber mal berichte.

Zitat von Efyriel im Beitrag #233

Islatan, wie sie heißt, könnte fast eine Namensverwandtschaft zu "Elatan" haben, aber ich glaube, als ich die Stadt benannt habe, kannte ich diesen Elatan noch gar nicht.


Tja, ich beeinflusse Leute bereits, bevor sie mich kennenlernen.

Zitat von Efyriel im Beitrag #233
Islatan ist der Bruder von Elatan.

Zlatan Ibrahimović ist der der dritte im Bunde!

#236 RE: Weltennews von M.Huber 09.05.2022 11:49

avatar

Auszug aus den "Fielder News" vom Montag dem 9.Mai:

Der südliche Meeresraum wappnet sich für den wohl schwersten Hurrikan seit 2005. Rund 10Millionen Menschen an den Küstengebieten werden aufgerufen sich in Sicherheit zu bringen und die Inselstaaten St.Anna, die Koralleninseln und Cantronien wurden zum absoluten Risikogebiet erklärt. "Wir rechnen das Hurrikan "Gilbert" gegen 20Uhr heute Abend die gesamten Inseln im Südmeer erreichen wird und das er gegen 9uhr früh die ersten Gebiete von Ostland, Cantree und Graceland treffen werde. Auf Cantronien gibt es bereits schwere Regenfälle und Böen bis zu 90km/h. Das tief selbst könnte bis Ende der Woche anhalten, das Auge wird jedoch westlich von Plymo abwandern. Der Sturm selbst ist ungefähr so groß wie "Denise" von 2005, hat aber nicht die selbe Kraft. Es wird vermutet das er Donnerstag mit einer Stärke von 280km/h seinen Höhepunkt erreichen wird und dann nächste Woche endgültig abzieht. Die Regenmassen haben bereits für zwei Tote auf Cantronien und einem Schwerstverletzten auf den St.Anna Islands geführt. Die FN bleibt für sie vor Ort.

(Diese Woche wird eine Ausgabe der Fielder News erscheinen)

#237 RE: Weltennews von Riothamus 09.05.2022 14:10

avatar

Da bin ich schon neugierig.

Flüsterblätter

Aus den Wilden Landen: Die Handelsmission des Rats unter Führung von Herbanus Finkelstein hat neuartige Pflanze entdeckt. Flüsterblätter sind großblättrige Stauden, die Flüstern, wenn ein leichter, aber nicht zu starker Wind über sie streicht. Dabei wiederholen sie eine kurze Sequenz von Tönen, die sie zuvor gehört haben. Ob diese Pflanze kultiviert werden kann, sich zur Sprachaufzeichnung eignet oder solche Aufzeichnungen gar konserviert werden können, sollen weitere Untersuchungen zeigen. Erste Pflanzenproben wurden durch Boten an das Arkane Institut Mittelstett übersand.

(Bericht des Waldlandkorrespondenten der Mittelstetter Allgemeine Zeitung)

#238 RE: Weltennews von M.Huber 13.06.2022 11:45

avatar

Émeutes et panne d'électricité-Ausschreitungen und Nachrichtensperre

Ein Bericht der Volkszeitung Graceland

Der Südöstliche Nachbar Cantree stürzt in eine nie dagewesene Krise seit 2003/2004. Nachdem der betulische Präsident mitten im Hurrikan des vergangenen Mai's die Hauptstadt Field besucht hat, löste dies Tage danach eine Welle der Proteste und der Zusammenstöße aus. Erstmalig musste sogar das Bd8-Militär einschreiten wil die Strafgarde Cantree überfordert war. 120.000 Menschen blockierten die Hauptzugänge der Stadt und Zuggleise wurden mit Steine verlegt.
"Bitte um Beruhigung", das stand auf der Titelseite der Fielder News am 2.Juni 2022. Es sind die Worte des Staatschefs Victor Bordeaux. Seitdem gilt eine Zeitungssperre und Medien sind praktisch ausgeschalten. "Im Moment wissen wir, dass sich Cantronien und Maritime-Thall ruhig verhalten und die Ausschreitungen nur in der Hauptstadtregion zu erwarten sind", so unser Cantree-Korrespondent. Unser Reiseamt die Behörden von Ostland,Betulien und Plymo raten von dringenden Reisen ab und wir informieren sie wie es mit der derzeitigen Lage steht. Morgen gegen 18uhr gibt es eine Live-Übertragung aus dem Bd8-Parlament in Grace.

Übersetzung aus dem Grace-Französischen
[/style]

#239 RE: Weltennews von Chrontheon 15.06.2022 18:22

avatar

Zitat von M.Huber im Beitrag #238
Nachdem der betulische Präsident mitten im Hurrikan des vergangenen Mai's die Hauptstadt Field besucht hat, löste dies Tage danach eine Welle der Proteste und der Zusammenstöße aus.

Was haben die Leute gegen den Präsidenten?

#240 RE: Weltennews von M.Huber 15.06.2022 18:29

avatar

Betulien ist egtl ein sehr ruhiger und "sauberer" Staat. Der Hass richtet sich zurzeit eher an die Politik in Field. Staatsbesuch mitten in einer Katastrophe ,vermehrte Korruption und ein unbeliebter Staatschef machen die Suppe zurzeit salzig.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz