Seite 3 von 16
#31 RE: Weltennews von Chrontheon 23.02.2019 15:39

avatar

Neues aus der Sci-Fi-Welt

    Zur Benennung von Sternen:
    Ausgehend vom Zentralsystem, in dem der vermutete Herkunftsplanet der Menschen liegt, gibt es drei Benennungsmethoden von Sternen. Eigennamen können zusätzlich vergeben werden.
  1. Bennenung nach Sternzeichen: Man nehme einen Buchstaben [als Platzhaltersprache Griechisch] und die Bezeichnung des Sternzeichens [als Platzhaltersprache Latein] und setze diese zusammen.
  2. Benennung nach Clustern: Man nehme den Clusternamen, eine Zahl [nach Entdeckung gereiht] und füge diese durch einen Bindestrick zusammen.
  3. Bennenung nach Katalognummer: Man nehme das Kategorienkürzel im Katalog und eine Zahl [nach Entdeckung gereiht] und füge diese durch einen Bindestrich zusammen.

Zur Kolonialisierung:
Einer der ersten Planeten [unter den ersten 10], die kolonialisiert wurden, war Gamma Porci 3. Dieser ist immer noch ein wichtiger Umschlagpunkt im galaxieweitem Handel und ein bedeutender Verkehrsknoten im öffentlichen und privaten Raumverkehr. Obwohl die Bevölkerung in viele "Nationen" fraktioniert ist, gibt es eine einheitliche planetare Regierung, deren Gesetze von keinem Bewohner in Frage gestellt werden. Regionalräte erlassen Gesetze und Regelungen, die speziell an die "Nationen" angepasst sind.
Mehr dazu kommt später in ausführlicherer Form.

#32 RE: Weltennews von Nharun 23.02.2019 15:43

avatar

Zitat von Chrontheon im Beitrag #31
planetare Regierung, deren Gesetze von keinem Bewohner in Frage gestellt werden.


Da wittere ich Gehirnwäsche oder Gedankenmanipulation! *Aluhutaufsetz*

#33 RE: Weltennews von Chrontheon 23.02.2019 15:54

avatar

Zitat von Nharun im Beitrag #32
Da wittere ich Gehirnwäsche oder Gedankenmanipulation! *Aluhutaufsetz*

Damit hab ich gemeint, dass die Meinungen der einzelnen "Nationen" über planetare Gesetze jetzt nicht so weit auseinandergeht.

#34 RE: Weltennews von Elatan 26.02.2019 20:08

avatar

Ich habe mich jetzt ganz offiziell dafür entschieden, dem Meer zwischen Aren und Ilranuh den spektakulären Namen Mittelmeer zu geben. Ich glaube, der Name ist so noch von niemandem jemals für ein Gewässer in irgendeiner Welt verwendet worden.

#35 RE: Weltennews von Chrontheon 26.02.2019 22:14

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #34
Ich habe mich jetzt ganz offiziell dafür entschieden, dem Meer zwischen Aren und Ilranuh den spektakulären Namen Mittelmeer zu geben.

Wie einfallsreich du nur bist! :D

Zitat von Elatan im Beitrag #34
Ich glaube, der Name ist so noch von niemandem jemals für ein Gewässer in irgendeiner Welt verwendet worden.

Noch nicht ... :D

#36 RE: Weltennews von Artifex Nerracis 26.02.2019 23:44

avatar

Beim Kopieren und Aktualisieren des Nastratischen Silbenschemas für die Nazcenische Kurzgrammatik bin ich auf eine alte Unregelmäßigkeit gestoßen. Es heißt zwar, dass Unregelmäßigkeiten Sprachen lebendig machen, aber das ist ein unguter Punkt dafür. Das nastratische Silbenschema ist das Produkt einer kaiserlich verordneten Sprachreform, die erfolgreich Wurzeln geschlagen hat. Da sind keine Unregelmäßigkeiten drin. Jetzt muss ich das nochmal anfangen. Wenigstens hab ich es gemerkt, bevor ich fertig wurde und das gesamte Vokabular danach ausgerichtet habe...

#37 RE: Weltennews von Chrontheon 27.02.2019 00:11

avatar

Neues aus der Sci-Fi-Welt

Die Fraktionen sind nun alle benannt, und auch ihre (selbstgewählten) Hauptaufgaben sind bekannt.

      Die Fraktionen der Kernsysteme:
    • Die Galaktische Union: Gegründet, um das Gleichgewicht und die politische Ordnung in der Galaxie aufrecht zu erhalten.
    • Die Allianz der Protektoren: Gegründet, um die Sicherheit der Kernsysteme zu gewährleisten.
    • Die Händlergilde: Interstellare Reisen, Handel und stabile Wirtschaft.
    • Die Expeditoren: Erkundung und Erforschung neuer Welten (Planeten), Terraforming und die Koordination der Besiedlung jener.

      Die Fraktionen der Randsysteme:
    • Der Wirtschaftliche Bund: Kleines Äquivalent der Gilde.
    • Der Republikanische Bund: Kleines Äquivalent der Union und der Allianz. Liegt im Streit mit dem Demokratischen Bund.
    • Der Demokratische Bund: Kleines Äquivalent der Union und der Allianz. Liegt im Streit mit dem Republikanischen Bund.
    • Der Bund der Pioniere: Kleines Äquivalent der Expeditoren.

      Die Fraktionen der Externen Gebiete:
    • Der Galaktische Bund: Selbsternannte Beschützer des Politischen Gleichgewichts der Galaxie. Ist nicht ganz mit dem Interstellaren Imperium vereinbar.
    • Die Anti-Zentralistische Rebellion: Organisation, die gezielt militärisch gegen die Kernsysteme vorgeht.
    • Das Interstellare Imperium: Provisorische Regierung und Armee eines erhofften, zukünftigen interstellaren Großreiches. Ist nicht ganz mit dem Galaktischen Bund vereinbar.
    • Die Grüne Welle: Terraformingbewegung, die sich zum Ziel gesetzt hat, ausnahmslos jeden Himmelskörper im Universum bewohnbar zu machen.

#38 RE: Weltennews von Teja 27.02.2019 13:59

avatar

Jeden Himmelskörper??? Inklusive Sterne, Quasare, Schwarze Löcher?

#39 RE: Weltennews von Chrontheon 27.02.2019 14:23

avatar

Zitat von Teja im Beitrag #38
Inklusive Sterne, Quasare, Schwarze Löcher?

Ok, die nicht. Aber Planeten, Monde, Asteroiden, etc, alles, was grundsätzlich besiedelt werden kann.

#40 RE: Weltennews von Chrontheon 02.03.2019 13:01

avatar

Neues aus der Sci-Fi-Welt

SpiceDrinks hat seinen Sitz auf Gan Poriva, in der Hauptstadt von Tahlwen, der 21. Nation des Planeten. Unabhängig von den Steuern, die andere Systeme dem Konzern auflegen, muss SpiceDrinks seine gesamten Einnahmen noch einmal in Tahlwen versteuern. Die Steuergesetze der anderen Nationen sind nicht so streng, doch hat SpiceDrinks hier die besten Bedingungen, das Unternehmen florieren zu lassen. Das liegt unter anderem an der Allroundversicherung, die die Bürger (und dortigen Angestellten) von der Regierung erhalten, was dem Unternehmen einiges an weiteren Ausgaben erspart. Ein weiterer Grund (und wahrscheinlich der ausschlaggebende) ist, dass der Gründer von SpiceDrinks einer der Passagiere des 21. Kolonieschiffs war.

#41 RE: Weltennews von Nharun 02.03.2019 14:54

avatar

Es ist noch nicht wirklich was Neues, sondern eher eine Überlergung. Mir kam der Gedanke meinen antiken & klassischen Arbaren eine leichte Glutenunverträglichkeit zu verpassen, da ich nicht glaube, dass sie wirklich Getreide anbauen, sondern als "Mehlersatz" dann Nusspulver verwenden; das passte zu dem Gedanken, eine mandelbaumartige Pflanze, von der ich weiß, dasss sie in Echyra bisweilen wächst, im Arbaricum als "heimische" Urwaldpflanze anzusiedeln.

#42 RE: Weltennews von Artifex Nerracis 02.03.2019 19:40

avatar

Fortschritte beim Sprachbauen im Nazcenischen: Die Ordnung von Haupt- und Nebensätzen, die Syntax innerhalb von Nominalphrasen und die als ästhetisch geltenden Silben nach nastratischem Schema sind nun geklärt.

#43 RE: Weltennews von Elatan 02.03.2019 22:28

avatar

Es verfestigt sich mein Entschluss, die alte Version der Rückkehr der Amnúrer wieder aufleben zu lassen: Vor einigen Jahren war es so, dass die Amnúrer über ein Höhlensystem unter dem Meer zurück nach Aren kamen. Das strich ich irgendwann für eine "realistischere" Geschichte und seit einiger Zeit ärgerte ich mich etwas darüber, da es durchaus nicht unmöglich für meine Welt war und ich schließlich eine Unterwelt habe, die dadurch auch wirklich mal größere Bedeutung für die Oberflächengeschichte meiner Welt hätte. Nun schrieb ich aber schon einige Texte, die davon erzählen, wie amnúrische Seeleute Wege zurück nach Aren fanden und wie die Amnúrer schließlich auf Schiffen zurückkehrten, was letztendlich auch sehr bedeutsam war für ihre komplette Geschichte nach der Rückkehr. Ich denke aber, ich kann das ganze nun gut verbinden und wenn ich es ordentlich aufbereite, in meinem Eruon-Thread präsentieren.

#44 RE: Weltennews von Teja 02.03.2019 22:48

avatar

Für mich kristallisiert sich allmählich eine detaillierte Geschichte der Gilde heraus. Ihre Anfänge nahm sie offenbar damit, dass man zum Tode verurteilte Straftäter rausgehängt hat, um die ersten Navigatoren zu erschaffen. Dass das nur ungefähr einer von zwanzig überlebt ist da ja nicht unbedingt ein Schaden. Die frühe Gilde hat erst nach ausdauerndem Ausprobieren festgestellt, warum bestimmte Leute das überlebt haben und andere nicht.

#45 RE: Weltennews von Artifex Nerracis 03.03.2019 23:42

avatar

Nach dem Ordnungskram hab ich im Nazcenischen jetzt 104 neue Vokabeln gefunden. Der Wortschatz wächst damit auf über 830. Vielleicht hab ich bald genug für einfache Texte.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz