Seite 1 von 5
#1 Inktober 2020 von Teja 01.10.2020 15:41

avatar





#2 RE: Inktober 2020 von Nharun 01.10.2020 15:58

avatar



Mit dem ersten Beitrag zum diesjährigen Inktober habe ich eine neue Fischart auf der Toraja entdeckt, die in den Gewässern der Bekannten Welt (und vermutlich auch darüber hinaus) sehr verbreitet und ein beliebter Speisefisch ist. Diese großäugigen Fische habe noch keinen torajanischen Namen und laufen momentan einfach unter der Bezeichnung "Lachs", sie leben tagsüber eher in den Tiefen (50 Meter und tiefer), während sie nachts auch in den höheren Schichten nach Nahrung suchen. Was auf dem kleinen Bild vielleicht eher wie große Zähne wirkt, sind eigentlich kleine Greifarme, mit denen diese Lachse kleinere Fische und andere Meerestiere packen und verschlingen; mit denen sie sich aber auch am Partner festhalten, wenn in der Paarungszeit der Laich besamt werden soll. Wie man es von den irdischen Lachsen kennt, wandern auch die torajanischen, im Meer lebenden, Lachse während der Paarungszeit in die Oberläufe ihrer Geburtsflüsse um sich dort zu Paaren.



@Teja Diesem Weltenfresserfisch würde ich schon nicht begegnen wollen, selbst wenn er keine Welten frisst!

#3 RE: Inktober 2020 von Elatan 01.10.2020 17:06

avatar

Da habt ihr wirklich schicke (und etwas gruselige ) Viecher geliefert. Sehr schön!

Hier mein Beitrag:

Bild


Es gibt Gründe, warum nicht viele auf das offene Meer hinaussegeln oder gar versuchen, das verlorene Amnúr aufzusuchen ...

#4 RE: Inktober 2020 von Nharun 01.10.2020 17:12

avatar

@Elatan Uhh, das sieht nach einer spannenden Geschichte aus - die für die Besatzung vielleicht nicht so wünschenwert ausgeht!

#5 RE: Inktober 2020 von 01.10.2020 18:10

Das waren jetzt etwa 40 Minuten:

#6 RE: Inktober 2020 von Nharun 01.10.2020 18:11

avatar

@Eisenteddy Sehr cool!

#7 RE: Inktober 2020 von 02.10.2020 17:12

Während der Zweitwelt ging man lange davon aus, dass sich Irrlichter und die nachtliebenden Hiraiqa in einer Art hjiimantischen Symbiose befinden müssen. Bis man rausfand, dass das in Wahrheit die spektralisierten Formen ihrer Augen sind, die sie sich ab einem bestimmten Alter ausstechen, um besser hinter die Schleier sehen zu können.

#8 RE: Inktober 2020 von Nharun 02.10.2020 17:35

avatar

@Eisenteddy Tolles Bild und noch coolere Geschichte dazu! Das wäre auch was für das "Imgarinariums des Grauens" :D



Mein Bild kommt heute ohne torajanischen Kontext, dafür mit Cuteness-Faktor

#9 RE: Inktober 2020 von 02.10.2020 18:01

Ich wollte eigentlich erst einen Organismus namens Qaloijr malen, der technisch gesehen auch als Wisp bzw. Irrlicht durchgeht. Dann habe ich vorhin aber das Tagesthema hier gesehen und fand eine Hiraiqa als Motiv dann doch etwas interessanter.

#10 RE: Inktober 2020 von Efyriel 02.10.2020 20:48

avatar

Uh, da habt ihr aber gruselige Fische.
Dafür echt hübsche Bilder, auch die von heute.

----

Ich habe das Thema zum Anlass genommen mal meine Jadefische zu malen.
Da ich dabei erfahren habe, dass es sie in verschiedenen Farben gibt, habe ich sie mit Farbe ausgestattet.
Die zackigen Auswüchse sind knöchern (bzw. aus Knorpel) und wenn man nicht aufpasst, kann man sich daran durchaus verletzen.
Weil die Fische so hübsch bunt sind, kann man sie trotzdem oft in Gartenteichen finden.

#11 RE: Inktober 2020 von Teja 03.10.2020 13:51

avatar



Da mir nichts besseres eingefallen ist, hier der Schleier von jemandem.

#12 RE: Inktober 2020 von Nharun 03.10.2020 16:19

avatar

@Efyriel Das sind zwei sehr hübsche Fische! Ich kann sie mir sehr gut als Zierfische im Gartenteich vorstellen; haben sie eine besondere Bedeutung (wie "Glück" oder "Harmonie") und hat das etwas mit ihren unterschiedlichen Farben zu tun?
@Teja Ein Schleier im Wind ist eine nette Interpretation des Prompts!






"Ruft zu den Göttern empor und betet zum heiligen Stern:
Nun gilt es nicht zu zögern! Hier bin ich; führe mich, ich folge!
Dies ist ein Götterzeichen; noch sorgen sie schützend für Amriphas.
Ja, jetzt weich ich, mein Bruder, und verweigre dir nicht die Begleitung."
Sprach er's und es nahte sich deutlicher schon durch die Mauer und hörbar
jetzt das Anderfeuer; die grüne Tiefe wälzt sich näher und näher die Verderbnis.
"Auf denn, mein geliebter Bruder, lass mich dich aufnehmen,
siehe da, ich biete die Schultern dir dar; deine Last drückt mich nicht,
wie das Schicksal auch wird, es treffe uns vereint und gemeinsam"
- Peleneidis, Buch II, Verse 705-713

#13 RE: Inktober 2020 von Elatan 03.10.2020 23:10

avatar

Bild


Eine ganz schnelle Skizze eines Zwerges, besser als nichts.

@Nharun: Das Bild ist wieder mal super geworden, du hast doch schon vor einigen Monaten vorgearbeitet, gib’s zu!

#14 RE: Inktober 2020 von Teja 04.10.2020 15:01

avatar



Ist das Fass so groß oder der Typ so klein?

#15 RE: Inktober 2020 von Nharun 04.10.2020 19:18

avatar

@Elatan Der Zwerg sieht toll aus!
@Teja Ich glaube das Fass ist zu groß und der Typ zu klein ... oder es ist so eine perspektivische Sache und beide sind in Wahrheit gleichgroß





"Im inneren des Tempels gelegen war die Kammer des Orakels. Nur das Orakel durfte sie betreten. Darin war ein kleiner Altar, auf dem zwei Kerzen brannten. Von ihm ging ein Rauschen und Knistern aus und das Orakel kniete neben ihm und versuchte die Worte der Götter zu deuten"

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz