Seite 4 von 10
#46 RE: Toraja - Die Galerie von Nharun 08.03.2019 13:10

avatar

Chrontheon ich sagte "selbst wenn" nicht "obwohl", das heißt "selbst für den Fall dass er stirbt", nicht "ungeachtet der Tatsache, dass" er stirbt. In Tierkämpfen ist es durchaus möglich, dass beide Tiere sich so sehr zusetzen, dass keines den Kampf überlebt, der Sieger ist dann halt der, der einen Moment länger durchhält. Außerdem könntest du wissen, dass meine Hühner allgemein nicht sprechen können, denn so etwas hätte ich bestimmt als herausragende Eigenschaft erwähnt (wenn du dir die Vögel auf meiner Website anguckst, wirst du solche Erwähnungen bspw. beim Buntsprech und beim Rotkehlchen finden); nun mag es durch Orakelei ja tatsächlich möglich sein, dass ein Gott, Geist oder Was-auch-immer durch den Siegerhahn spricht, aber das hätte ich wohl, weil es aufsehenderregend vom Standard abweicht, erwähnt

#47 RE: Toraja - Die Galerie von Nharun 08.03.2019 21:52

avatar



Zitat von meiner Website
STEPPENWOLF

Pholispia Chotote Styrlynxis


Der Steppenwolf (echryrisch Styrlynx) ist ein Raubvogel des kutischen Graslandes. Sie werden nach ihrem kutischen Namen auch "Prinebinab" (Sg. Prinebin) genannt.

Steppenwölfe waren in der Vergangenheit die gefährlichsten Raubtiere des Graslandes, in dem einzelne Rudel dank ihrer hochorganisierten Sozialstrukturen Jagd auf Pferde und anderes Großwild machten; selbst für einzelne Menschen oder kleinen Gruppen stellten sie eine Gefahr da.

Die Rudel bestehen in der Regel aus drei bis fünf Hähnen, die oft miteinander verwandt sind und von denen eines das Rudel anführt; einem bis drei Hühnern und eventuellen Jungtieren. Die Hühner nehmen während der Brut- und Aufzuchtphase nicht an der Jagd teil und werden von den Hähnen versorgt. Nur während dieser Zeit sind Steppenwölfe ortstreu, ansonsten streifen sie auf Nahrungssuche umher. Früher folgten sie den großen Wildpferdherden, später den Viehherden der Nomaden.

Aufgrund seiner Gefahr für Mensch und Vieh wurde der Steppenwolf bis heute nahezu ausgerottet. Obwohl die Zähmung einzelner Tiere immer wieder gelang, konnten Steppenwölfe nie domestiziert werden.

#48 RE: Toraja - Die Galerie von Elatan 08.03.2019 21:57

avatar

Dank Jurassic Park kann ich mir eine Begegnung mit diesen Vögeln nur allzu gut vorstellen. Schlüpfen denn wesentlich mehr Hähne als Hühner oder wie kommt es dazu, dass die männlichen Exemplare so stark in der Mehrheit sind? Außerdem würde mich interessieren, warum sie denn die gefährlichsten Raubtiere waren.

#49 RE: Toraja - Die Galerie von Teja 08.03.2019 22:05

avatar

So einem Vieh will ich nicht begegnen. Der ist ja direkt hässlich und sieht sehr ungemütlich aus.

#50 RE: Toraja - Die Galerie von Chrontheon 08.03.2019 22:13

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #48
Außerdem würde mich interessieren, warum sie denn die gefährlichsten Raubtiere waren.

Weil sie nahezu ausgerottet wurden, nehme ich an...

#51 RE: Toraja - Die Galerie von Nharun 08.03.2019 22:22

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #48
Außerdem würde mich interessieren, warum sie denn die gefährlichsten Raubtiere waren.

Was Chrontheon sagt! Weil die Biester so gefährlich waren, haben die Menschen, die Angst um sich und ihr Vieh hatten, die Steppenwölfe gejagt, bis diese fast ausgestorben waren.

Zitat von Elatan im Beitrag #48
chlüpfen denn wesentlich mehr Hähne als Hühner oder wie kommt es dazu, dass die männlichen Exemplare so stark in der Mehrheit sind?

Ja, es werden mehr Männchen geboren, als Weibchen. Die Steppenwölfe schlagen im Vergleich zu den anderen Hühnern etwas aus der Art, denn bei diesen gibt es mehr Hühner als Hähne.

#52 RE: Toraja - Die Galerie von Elatan 08.03.2019 22:24

avatar

Zitat von Chrontheon im Beitrag #50
Weil sie nahezu ausgerottet wurden, nehme ich an...

Das ändert aber ja erstmal nichts an der Gefährlichkeit des Individuums.

#53 RE: Toraja - Die Galerie von Nharun 08.03.2019 22:28

avatar

Aber du nimmst dich doch bei deinen Wald-und-Wiesen-Spaziergängen auch nicht mehr immer und überall vor Wölfen oder Bären in Acht, obwohl sie hier mal die gefährlichsten Raubtiere waren?

#54 RE: Toraja - Die Galerie von Artifex Nerracis 09.03.2019 11:19

avatar

Ich mag das torajanische Federfieh (tm)! Vom Stil, als auch von den Namen und Ideen her. Bei der Pose, in der der Steppenwolf gezeigt wird, frag ich mich unwillkürlich, ob er nicht etwas kopflastig ist, so vong Balance her?

Ach und: Comics in Inworldsprech sind ja mal richtig richtig toll! Bitte mehr!

#55 RE: Toraja - Die Galerie von Nharun 09.03.2019 12:18

avatar

Danke!

Ach ich glaub das packt der Steppenwolf schon, er hat kräftige Muskeln. Außerdem stell ich mir vor, dass sie faul und flach auf dem Boden im hohen Steppengras liegen, wenn sie nicht gerade ein Beutetier in einen Hinterhalt hetzen.

#56 RE: Toraja - Die Galerie von Elatan 09.03.2019 12:32

avatar

Zitat von Nharun im Beitrag #53
Aber du nimmst dich doch bei deinen Wald-und-Wiesen-Spaziergängen auch nicht mehr immer und überall vor Wölfen oder Bären in Acht, obwohl sie hier mal die gefährlichsten Raubtiere waren?

Na vor Wölfen inzwischen vielleicht schon.

#57 RE: Toraja - Die Galerie von Chrontheon 09.03.2019 12:43

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #56
Na vor Wölfen inzwischen vielleicht schon.

Wieso? Die sind doch eh ganz nett!

#58 RE: Toraja - Die Galerie von Nharun 10.03.2019 00:35

avatar



Der Schäckerdrache ist ein kleiner Vetter des Feuerdrachen und verhält sich etwa wie eine irdische Elster.

#59 RE: Toraja - Die Galerie von Chrontheon 10.03.2019 00:40

avatar

Zitat von Nharun im Beitrag #58
Der [b]Schäckerdrache/b]

Schaut gut aus! Nur kann ich, abgesehen von der Beschriftung, das Männchen nicht vom Weibchen unterscheiden. Durch welche physischen Merkmale sind sie unterschiedlich?

#60 RE: Toraja - Die Galerie von Nharun 10.03.2019 00:42

avatar

Männchen haben einen Kamm am Hinterkopf, Weibchen nicht, das ist aber auch schon der einzige Unterschied.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz