#1 Politische Kultur Wochenthema (Die schwere Last) von M.Huber 04.05.2021 09:24

Der südliche Meeresraume und die Republik Cantree tragen eine bis heute schwer verdaubare Last mit sich. Alle rund 420.000 Cantroner haben die Worte des NKO Rundfunks vom 1.Oktober 2003 noch heute im Ohr:

"Bürgerinnen und Bürger des Friedens, der Freiheit und der Gemeinschaft. Mit den heutigen Tage haben sich die Feiglinge ergeben und die Verbrecher sind abgezogen oder mausetot. Wir sind Cantree, wir sind ein neuer Meeresraum voller Zusammenhalt. Doch eines sei gewiss: Niemals vergessen, niemals vergeben!"

Nachdem der 7 Jahres Krieg, vom 25.September 1996 bis zur Friedensvereinbarung des 1.oktober 2003 vorüber war, begann sich der Meeresraum in seine heutige Form zu bilden. 8 Staaten, frei und friedlich. Doch sind besonders in der Republik Cantree 2 schwere Kriegsverbrechen von den feigen Kommunistisch-Stalinistischen Machthabern begangen worden. Völkermord und Verhetzung waren an der Tagesordnung. 7 Jahre Krieg prägen die Menschen nicht heute, lorht es doch noch nicht so lange zurück. Warum ich diesen Artikel genau heute in dieser Ruprik veröffentliche? Der eiserne Diktator Vector France, ist heute vor genau 20 Jahren geflohen. Bis heute bleibt er verschollen, das er noch lebt ist fragwürdig, müsste er doch bereits über 100 sein. Das der Krieg trotzdem noch weitere 2 Jahre andauern sollte, ist dem damaligen völligen Chaos zwischen Neufindung der Staaten und Abhängigkeit zu Schulden.

Der damalige 4.Mai 2001, wurde in den Geschichtsbüchern nicht mehr erwähnt, kein offizieller Name erinnert an diesen Tag. Zu groß ist die Verachtung an den Militärgeneral der den Grosstaat Grande-Graceland 42 Jahre mit Gewalt zusammenhielt. VF, die Initialen des Mannes , gehören zur internationalen grammatikalischen Verbotsliste (IGV)die ich euch gerne einmal näher bringen kann.

Am Elbert Stone Platz in der Hauptstadt Field steht die größte Statue des Landes. Ein gracisch-kommunistischer Offizier mit weißer Fahne in der linken und einem Friedenszeichen in der rechten Hand. Aus Bronze gefertigt ragt sie 96m in die Höhe, 96m als Erinnerung an den Kriegsbeginn 1996.

Dort wird wie jedes Jahr der Präsident und der Staatschef der Republik um Punkt 12uhr ein Kranz verbrannt. Als Zeichen das der ehemalige Diktator in der Hölle schmoren soll.

#2 RE: Politische Kultur Wochenthema (Die schwere Last) von Aguran 04.05.2021 19:02

avatar

Sympathisch... es workt sehr so als ob die Folgen des Kommunismus noch sehr nachwirken, aber zurückblickende Verklärung gibt es wohl noch nicht?

#3 RE: Politische Kultur Wochenthema (Die schwere Last) von M.Huber 04.05.2021 19:10

Nun es ist ein wenig so wie in Europa. Einiges war schön einiges wurde wirtschaftlich vorangetrieben. Die jetzige Generation will in die Zukunft blicken und die Kriegsgeneration ist noch immer sehr geprägt von dieser Zeit. Da jedoch die heutige Republik Graceland offiziell als Vertretung des ehemaligen Kommunistischen Grand-Graceland für alle Kriegsverbrechen aufkommt und das Vereinigte Militär stellt, sind zwar reibereien zwischen en den Ländern vorhanden jedoch ist das mehr wie alte Geschwister im Streit.

#4 RE: Politische Kultur Wochenthema (Die schwere Last) von M.Huber 05.05.2021 07:34

Im Moment schreibe ich gerade ein kleines Buch über die Diktatur und den 7-Jahres Krieg. Das dauert jedoch weil mir einige Zusammenhänge und Einzelheiten erst beim Schreiben klar werden.
.

#5 RE: Politische Kultur Wochenthema (Die schwere Last) von DrZalmat 20.05.2021 23:05

avatar

Gibt es Leute die, wie in der DDR und in Russland (und anderen kommunistischen/sozialistischen Staaten) nach der Wende geschehen die Unbefangenheit und mangelnde Erfahrung mit dem Kapitalismus in Cantree ausnutzen? Z.B. Land für einen Appel und ein Ei kaufen, mit Geld locken und dann Leute ausnutzen und so?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz