#1 Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von DrZalmat 02.07.2021 18:15

avatar

Habt ihr welche in eurer Welt? Wie entstehen sie? Was halten die Leute von ihnen?

---

Auf Lhanid können solche Untote auf zweierlei Art entstehen.

Sie können spontan durch magische Verstrahlung entstehen. Wenn ein Körper zu sehr vertrahlt ist, sei es durch zu lange Nutzung von Magie oder durch Aufhalten in einem verstrahlten Gebiet, verändert die Strahlung den Körper oder die Seele. Das führt dazu dass sich die Seele nicht vom Diesseits lösen kann oder der Körper, obwohl ihn die Seele verlassen hat, sich immer noch bewegt. Solche spontanten Untoten sind oftmals nicht sehr freundlich und sind das was man sich unter den klassischen Zombies vorstellt, die alles hornlos angreifen was sich bewegt.
Das Problem ist, dass Magieanwendung fast zwangsläufig dazu führt, wenn man seinen Körper nicht regelmäßig reinigt. Ebenso gibt es Gegenden, in denen Schlachten mit viel Magie ausgetragen wurden, in denen es auch Jahrzehnte später immer noch zu Problemen mit Untoten kommen kann. Zum Glück sind solche Untoten nicht sehr langlebig, da sie recht schnell verrotten oder die Geister doch noch einen Weg ins Jenseits finden, doch Ausnahmen gibt es immer.

Man kann sie aber auch künstlich herstellen und es gibt einige Gruppierungen, wie die Kirche der Annex, die das legal auch machen. Dafür wird der spontane Prozess gezielt repliziert um eine Erweckung zu schaffen. Diese Körper werden aber normalerweise vorher vorbereitet damit sie nicht zerfallen und einigermaßen konserviert sind. Solche Untoten stehen unter Kontrolle der Kirche und sind im allgemeinen friedlich, sie sind eher Arbeiter für einfache Aufgaben (ausheben von Gräbern usw.) und neigen dazu sich nichtmal zu verteidigen wenn man ihnen etwas tut. Geister werden (zumindest von der Kirche) auf diese Weise nicht hergestellt, denn die Manipulation von Seelen (außer um sie ins Jenseits zu schicken) ist ein Frevel und fast überall auf der Welt illegal.

Leute können ihre Körper sogar verkaufen. Sie bekommen sofort Geld und nach ihrem Tod wird der Körper dann verwertet. Auch wenn Leute das nicht ganz so toll finden, ist der allgemeine Konsens trotzdem dass Zombies und Dergleichen nur seelenlose Hüllen sind, sozusagen Fleischmaschinen. Die Meisten wollen ihnen trotzdem nicht zu nahe kommen weil sie einen gewissen Gruselfaktor haben und die Geschichten von Untotenangriffen (durch spontane Entstehung) weit verbreitet sind. Deshalb meckert keiner wenn die Kirche das macht, aber die Annexiten nutzen Untote in erster Linie nur da, wo kein Publikumsverkehr in ihren Tempeln ist

#2 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Elatan 03.07.2021 12:35

avatar

Zitat von DrZalmat im Beitrag #1
Die Meisten wollen ihnen trotzdem nicht zu nahe kommen weil sie einen gewissen Gruselfaktor haben und die Geschichten von Untotenangriffen (durch spontane Entstehung) weit verbreitet sind.

Ist da nicht auch ein Ekelfaktor? Ich könnte mir auch vorstellen, dass solche Zombies in der Nähe nicht unbedingt gut für die Gesundheit sind, oder gibt es hier auch noch Maßnahmen, damit sie keine Seuchen verbreiten, ständig von Fliegen umschwärmt werden etc.?



Zitat von DrZalmat im Beitrag #1
Habt ihr welche in eurer Welt? Wie entstehen sie? Was halten die Leute von ihnen?

Bei mir gibt es verschiedene Arten von Untoten; Geister, wandelnde Leichen und das, was man für letztere halten könnte. Geister sind Seelen, die sich nach dem Tod nicht von der stofflichen Welt lösen können/wollen oder (was eher der Fall ist) in Bereichen der Traumlande existieren und sich meist über alles andere danach sehnen, zurück in die Welt der Sterblichen zu gelangen, wofür sie dann die Körper von Träumenden zu übernehmen versuchen. Solche Geister sind also immer die Geister von Toten. Darüberhinaus können auch die Merohim als Geister bezeichnet werden, allerdings ist das dann doch nochmal etwas anderes und man kann hier nicht wirklich von "Untoten" reden: Wenn du den Körper eines Merohim vernichtest, dann ist er nämlich nicht tot und er kann sich einen neuen Körper nehmen (oder ihm kann einer gegeben werden). Sie sind also vollkommen an die Welt gebunden.

Eine weitere Möglichkeit ist es, Geister in Körper von Leichen zu zwingen oder ein Geist "weigert sich einfach" den Körper nach dem Tod zu verlassen. Diese Körper verfallen in der Regel auch, was schließlich dazu führt, dass der Geist sich entweder irgendwie körperlos in der Welt halten kann, einen anderen Körper/ein Gefäß findet oder er eben dahinschwindet.

Zuletzt gibt es dann noch quasi "Fake-Untote": Das sind dann z.B. Leichen oder vielleicht sogar Skelette, die von einem Magier ferngesteuert werden, indem dieser entweder den Körper übernimmt (was keineswegs einfach und alles andere als angenehm ist) oder ihn tatsächlich wie eine Marionette sozusagen an magischen Fäden "tanzen" lässt. Darüberhinaus gibt es dann noch unter anderem in den Sümpfen von Erdein Parasiten, welche die Körper ihres Wirtes übernehmen, die dann auf Laien auch wie Zombies wirken.

Ich wüsste derzeit von keinem Volk, das eine positive Meinung von solchen Untoten hat.

#3 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von DrZalmat 04.07.2021 17:40

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #2
Ich könnte mir auch vorstellen, dass solche Zombies in der Nähe nicht unbedingt gut für die Gesundheit sind, oder gibt es hier auch noch Maßnahmen, damit sie keine Seuchen verbreiten, ständig von Fliegen umschwärmt werden etc.

Die Untoten der Annexiten werden mittels Konservierungsmethoden in einen Zustand gebracht in denen sie nicht mehr verrotten und Jahrzehnte halten können. Während der Zeit werden sie auch immer wieder "gewartet" in die Konservierung aufgefrischt.Sowas wie Fliegen und Krankheiten fällt deshalb weg.

Zitat von Elatan im Beitrag #2
Zuletzt gibt es dann noch quasi "Fake-Untote"

Das erinnert mich an eine bekannte Geschichte aus einer D&D-Gruppe. Die wurden von Skeletten angegriffen und der Paladin gleich "ich zaubere Untote verbannen". Nichts passiert. "Wie? Ich zaubere Böses entdecken". Du siehst nichts. Am Ende kam raus: das waren keine Untoten sondern nur ein Magier der die Knochen als Objekte manipuliert hat

#4 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Aguran 05.07.2021 11:48

avatar

Zitat von DrZalmat im Beitrag #1
Das Problem ist, dass Magieanwendung fast zwangsläufig dazu führt, wenn man seinen Körper nicht regelmäßig reinigt.

Interessanter Aspekt, wie kommt das zustande, diese Verbindung zur Magieanwendung und dem Untot?


Zitat von Elatan im Beitrag #2
Darüberhinaus gibt es dann noch unter anderem in den Sümpfen von Erdein Parasiten, welche die Körper ihres Wirtes übernehmen, die dann auf Laien auch wie Zombies wirken.

Unangenehme Vorstellung... bestehen Heilungschancen?



Zitat von DrZalmat im Beitrag #1
Habt ihr welche in eurer Welt? Wie entstehen sie? Was halten die Leute von ihnen?

Zombies, Skelliemen und Untote gibt es. Geister, also im Sinne von umherwandelnden Gesitwesen Toter, die gibt es nicht.


Zombies, Skelliemen und Untote entstehen ausschließlich durch Magie, und es ist immer ein willentlicher magischer Prozess oder an ein Ritual gebunden. Für die Erschaffung Untoter prädistiniert sind die magsichen Aspekte der Schattenkunst, oder der Blutkünste.

Unter die Blutkünste fallen alle möglichen Arten von Magie die mit dem Blut in Verbindung stehen, wobei die Blutkünste streng genommen nur die materielle Unterform der Seelenkunst ist. Ausgebildete Magier empfinden die Blutkünste als eine schmutzige Unterart für Laienmagier, denen es nicht gelingt die Seelenkraft aus der stofflichen Ebene zu lösen.
Zwar ist es möglich über Seelenkunst ebenfalls Untote zu erschaffen, aber das würde kein Seelenmagier der was auf sich hält so handhaben, ist eher eine Sache des Ehrenkodex dieser Profession.

Die Blutkünste werden zum Beispiel von den Helmdhari-Druiden angewandt um deren Ahnenkult zu unterfüttern für welchen das Erschaffen von Mumien, an welche die Seelenkraft der Ahnen gebunden wird, notwendig ist. In anderen Kulturkreisen werden untote Wächter erschaffen welche so lange im dämmrigen Schlaf verharren bis sie gebraucht werden, zum Beispiel weil der Ort oder Gegenstäand den sie bewachen sollen bedroht wird. Solche Untote werden meist an den Ort oder den Gegenstand gebunden welchen sie bewachen sollen.


Die Schattenkunst ist eine Sonderform der Magie, welche natürlicherweise nichtauf Tenrasyl vorkommt. Sie ist normalerweise an die Schattensphäre gebunden, innerhalb derer der Untot die Stellung des Lebens einnimmt. Sprich, dort ist alles war kreucht und fleucht Untot. Bekommt der Schleier zwischen den beiden Sphären einen Riss, dann dringt der Schatten und damit der Untot in Tenrasyl ein, kann sich dort allerdings in der Regel nicht alnge halten, spätestens wenn dieser Untot sich den beiden Sonnen Tenrasyls ausgesetzt sieht vergehen die Wesen sehr schnell.
Ausnahme hier sind Schattengeister welche Besitz von Körpern ergreifen, diese sind dann vor den Sonnen geschützt und bauen über Monate hinweg die Seelenkraft des Opfers ab, bevor sie zu einem anderen Wesen weiter springen, oder aber wenn sie besonders mächtig sind einfach im dann untoten Körper bleiben.


Es gibt auch noch die sehr exotische Form Untot mit Wassermagie zu erschaffen, diese Untoten sind von einem Wassermagier gesteuert über derenr Körperflüssigkeiten und damit selten mehr als Marionetten. Meister ihres Faches jedoch binden darüber hinaus Wassergeister an den Untoten, womit dieser zu einem echten Untoten wird, welcher dann jedoch schwerer zu kontrollieren ist für den Magier.

#5 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Elatan 05.07.2021 12:11

avatar

Zitat von Aguran im Beitrag #4
Zitat von Elatan im Beitrag #2Darüberhinaus gibt es dann noch unter anderem in den Sümpfen von Erdein Parasiten, welche die Körper ihres Wirtes übernehmen, die dann auf Laien auch wie Zombies wirken. Unangenehme Vorstellung... bestehen Heilungschancen?

Ich glaube, es gibt keine Heilung, die nicht auch für den Wirt tödlich wäre.

Zitat von Aguran im Beitrag #4
Es gibt auch noch die sehr exotische Form Untot mit Wassermagie zu erschaffen, diese Untoten sind von einem Wassermagier gesteuert über derenr Körperflüssigkeiten und damit selten mehr als Marionetten. Meister ihres Faches jedoch binden darüber hinaus Wassergeister an den Untoten, womit dieser zu einem echten Untoten wird, welcher dann jedoch schwerer zu kontrollieren ist für den Magier.

Die Marionetten-Version erinnert mich an das Blutbändigen aus Avatar und das mit den Wassergeistern klingt wirklich sehr cool und kam mir so auch noch nie unter!

#6 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Aguran 05.07.2021 12:16

avatar

Zitat von Elatan im Beitrag #5
Marionetten-Version erinnert mich an das Blutbändigen aus Avatar

Joa, gibt durchaus Ähnlichkeiten damit.
Wobei grade das Marionetten-Gezaubere bei mir viele Magiedisziplinen beherrschen.
Wasser und Blutmagier sind allerdings eher die plumpen Vorschlaghammermagier was das Marionettenzeugs angeht.

Seelen und Schattenmagier hingegen sind wahre Virtuosen, die erschaffen Marionetten, die der festen Überzeugung sind alles was sie tun entspringt ihrem eigenen Willen. :D (Genug OT)

#7 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von DrZalmat 06.07.2021 11:38

avatar

Zitat von Aguran im Beitrag #4
Interessanter Aspekt, wie kommt das zustande, diese Verbindung zur Magieanwendung und dem Untot?


Ein Magieanwender muss größere Mengen Magie kanalisieren um zu zaubern. Das heißt er nimmt regelmäßig eine den Körper und die Seele verändernde Strahlung auf und behält sie für eine Weile im Körper ehe er sie wieder entsendet. Diese Sendung ist nicht perfekt und es bleibt deshalb immer etwas Reststrahlung im Körper übrig. Im Laufe der Zeit sammelt sich diese an, der Körper wird also verstrahlt. Wenn man diese Verstrahlung nicht regelmäßig entfernt führt diese Akkumulation dazu dass, wie in verstrahlten Regionen, der Körper wiederauferstehen kann.

#8 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Aguran 06.07.2021 15:48

avatar

Interessant, danke für dieAusführungen.

#9 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Efyriel 07.07.2021 20:20

avatar

@DrZalmat : Das durch die Nutzung von Magie der Körper verstrahlt wird, klingt interessant. Wie kann ein Magier sich denn davon reinigen?

@Aguran : Klappt das nur mit Körpern von Toten? Wenn nein, kann man sich irgendwie dagegen wehren?


-------------------------------

Untote gibt es auf Bioka nur in Form von Geistern. Also Geister verstorbener Personen die nicht gsofort ins Totenreich wechseln.
Geister werden dabei als "Übergangswesen" bezeichnet, da sie alle nur eine begrenzte Zeit existieren können.
Angeblich gibt es eine sehr aufwändige Technik mit der sich ein Geist an einen Gegenstand binden lässt, wodurch dieser dann länger erhalten bleibt.
["Angeblich" nutze ich hier, da die Bewohner Biokas es zum Großteil für ein Gerücht hatlen. Es ist wohl aber etwas dran, denn ich weiß von einem Ort an dem Gegenstände gesammelt werden an die Geister oder Dämonen gebunden wurden.]
Diese Gegenstände entwickeln in Verknüpfung mit dem Geist oder Dämon besondere Eigenarten, wodurch teilweise besondere Artefakte entstanden.
Allgemein gilt das Binden von Wesen an Gegenstände als Gefährlich, unethisch und wird verpönt.
[Ich weiß von mindestens einem Kerl, dem das reichlich egal ist, aber das ist ein anderes Thema.]
Wie lange so ein Vorgang hält kann zudem niemand sagen.
Das könnte nur sehr kurz (ein paar Sekunden oder vielleicht Minuten), oder sehr lang (über Jahrzehnte) anhalten. Es gibt keine ausreichenden Untersuchungen dazu.
Bekannt ist, dass man das Wissen einer Person auf diese Art nur bedingt erhalten kann, da das Gehirn zur Verarbeitung der Informationen fehlt.
Es gab tatsächlich schon Versuche in diese Richtung, da man dachte es wäre doch sehr praktisch, wenn man das Wissen einer Person über deren Tod hinaus festhalten könnte.
Aus diesen Gründen entstand das "Menschenarchiv", zu dem ich hier aber nicht mehr berichten möchte.

#10 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Harbut 07.07.2021 23:01

@DrZalmat

Ersteinmal zu deinen Untoten. Wow. Coole Idee die hinter den Fleischmaschinen steht.

Ich habe ich eigentlich zwei Welten, in meine Zombieapokalypse gibt es natürlich Untote. Über die schreibe ich hier aber ja nicht. ;)

In meiner Fantasywelt überlege ich seit einiger Zeit, ob ich nicht welche reinhole. Anhaltspunkt und Idee gibt es dazu genug. Bsp. strahlt ja das Zwarium, also das Element durch welches die Zwerge ihre Maschinen antreiben können. Generell haben dadurch die Techniker und Ingenieure ein kürzeres Leben als andere Zwerge, aber nicht bedeutend. Magie gibt es bei mir so nicht, es müsste also durch eine Seuche/Krankheit oder pseudoalchemistische Versuche passieren. Generell mag ich aber die Idee von lebenden Toten. Deine Ansätze sind super.

#11 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Aguran 08.07.2021 17:01

avatar

Zitat von Efyriel im Beitrag #9
@Aguran : Klappt das nur mit Körpern von Toten? Wenn nein, kann man sich irgendwie dagegen wehren?


Die Marionettenvariante?
Wenn ja, das klappt auch mit Lebenden, was dan selbstredend äußerst unangenehm ist.

Sich dagegen wehren?
Schwierig, aber nicht unmöglich.
Zum Beispiel werden Schmerzimpulse weiter geleitet zum Magier, das könnte dessen Zauberwirken unterbrechen. Ebenso ganz gezielt verworrenes Denken kann hilfreich sein um die Konzentration des Magiers zu stören und damit die magische Fessel genug zu lösen um zu entkommen.
Ansonsten gibt es natürlich noch präventive Maßnahmen die man ergreifen kann, zum Beisiel zauberabwehrende Amulette, oder Rituale. Das sind zumindest die Digne auf die magische Laien zurück greifen können.

Einen Wassergeist an einen noch lebenen Körper zu binden wird dm AMgier fast unmöglich sein, denn der Wassergesit besetzt im Gunde genommen nur die Nische, in welcher die Seelenenergie saß, ist diese noch befüllt, kann man nichts anders reinfüllen.

#12 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Efyriel 08.07.2021 19:06

avatar

Zitat
Zitat Die Marionettenvariante?


Genau das meinte ich. Es klingt nämlich echt unheimlich.
Wenn man sich vorstellt, wie man sich selbst dabei zusehen muss,
wie man verschiedene Dinge tut, die man sonst vielleicht nie tun würde.

#13 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von DrZalmat 15.08.2021 14:24

avatar

Zitat von Efyriel im Beitrag #12
Genau das meinte ich. Es klingt nämlich echt unheimlich.
Wenn man sich vorstellt, wie man sich selbst dabei zusehen muss,
wie man verschiedene Dinge tut, die man sonst vielleicht nie tun würde.


Genau das ist der Grund warum auf meiner Welt Geistbeherrschung hochgradig illegal ist, im Gegensatz zu nur Teilen der Nekromantie. Eingiff in den Willen oder die Seele eines Wesens ist unschön und kann zu übelsten Zwecken ausgenutzt werden, außerdem führt Manipulation der Seele fast zwangsläufig zu Veränderungen der Seele (und damit fast zwangsläufig zu Probleme beim Übergang der Seele ins Jenseits --> Untote wie Geister entstehen) Im Bereich Nekromantie ist deshalb nur Seelenmanipulation illegal.

#14 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von Aguran 15.08.2021 15:00

avatar

Zitat von DrZalmat im Beitrag #13
Genau das ist der Grund warum auf meiner Welt Geistbeherrschung hochgradig illegal ist, im Gegensatz zu nur Teilen der Nekromantie. Eingiff in den Willen oder die Seele eines Wesens ist unschön und kann zu übelsten Zwecken ausgenutzt werden, außerdem führt Manipulation der Seele fast zwangsläufig zu Veränderungen der Seele (und damit fast zwangsläufig zu Probleme beim Übergang der Seele ins Jenseits --> Untote wie Geister entstehen) Im Bereich Nekromantie ist deshalb nur Seelenmanipulation illegal.

Interessanter Aspekt.
Bei mir ist es tatsächlich höchst unterschiedlich wie einzelne Völker/Frationen mit sowoh lder Nekromatie, als auch dem Geistbeherrschung/"Marionettenspiel" umgehen.

Heißt es gibt durchaus Fraktione die beides praktizieren ohne Einschränkungen, und dann gibt es viele Variationen dazwischen wo nur bestimmte Spielarten erlaubt sind, oder aber auf der anderen Seite des Pols beide Arten vollkommen unt unter Strafe verboten sind.

Mal ein Beispiel dafür:
Während in Vhol sowohl Nekromatie als auch magsiche Manipulationen am Menschen, jeglicher Art untersagt sind, gilt es in der Aakdemie des Blauen Ordens als völlig legitim dass sich jeder Novize seinen Fleiß und seine geistige Auffassungsgabe durch solche Manipulationen "pimpen" lässt.

Der Purpurorden hingegen bringt mächtige Nekromanten und Marionettenspieler hervor, und es ist bis zu einem gewissen Grad (Ordensgsetze) statthaft und erlaubt diese Techniken auch gegen andere Ordensmitglieder einzusetzen, im Sinne einer "gelebten produktiven Rivalität"

#15 RE: Zombies, Skelliemen, Geister und andere Untote von DrZalmat 15.08.2021 23:33

avatar

Ähnlich ist es bei mir auch. Die Kulturen reagieren sehr unterschiedlich. Mit Geistbeeinflussung als höchst illegal meine ich: in allen Kulturen außer vielleicht mir bisher unbekannte kleine Stämme irgendwo im Urwald wird Geistbeeinflussung als illegal angesehen. Wenn die Existenz einer Seele eine seit Jahrhunderten messbare und untersuchbare Tatsache ist und es ebenso messbar und untersuchbar ist wie sich die Seele verändert und was das für Folgen hat, ist es irgendwie logisch dass es in jeder Kultur Gesetze gibt die Manipulationen der Seele in irgendeiner Form einschränken.

Andererseits ist Nekromantie in den meisten Kulturen vielleicht nicht gerne gesehen aber tatsächlich in den wenigsten als direkt illegal eingestuft.

... Technisch gesehen gibt es sogar Bereiche der Nekromantie die weit genutzt werden und recht angesehen sind, wie z.B. in der Medizin (Lebenserhaltende Maßnahmen, gezieltes Abtöten von Bereichen wie z.B. ein Krebsgeschwür), der Religion (das Sendungsritual das jeder Priester kann um verstorbene Seelen ins Jenseits zu geleiten [wird gemacht um sicher zu gehen dass keine Untoten entstehen... man kann sich das in etwa vorstellen wie DIE SZENE HIER aus Final Fantasy 10] ist streng genommen Nekromantie und sogar Seelenmanipulation, halt nur nicht negativ) und anderes.

Das klassische Bild des Nekromanten als schwarz gekleideter Kuttenträger der eine Zombiearmee aufbaut um ein nahegelegenes Dorf zu überrennen ist in meiner Welt zwar durchaus vorhanden, aber nicht das primäre Bild das die Bevölkerung hat... meine Nekromanten sind quasi wie Chemiker in unserer Welt. Man weiß sie machen nicht nur schlimmes und sind sehr nützlich aber trotzdem denkt man im Hinterkopf zuerst an das Klischee vom verrückten Wissenschaftler der Gifte oder Drogen kocht.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz