#1 Sternzeichen von Chrontheon 07.02.2019 14:42

avatar

Mir ist eben der Gedanke zu einem Thema gekommen, zu dem ich mir selbst noch nicht so viel gedacht hab. Ob nun in den Sternen stehend oder als Tiere, die jährlich welchseln, mit großer, kleiner oder keiner Bedeutung, ich würde gern wissen, was ihr dazu habt.

1. Habt ihr Sternzeichen/Tierkreiszeichen/sonstige Zeichen?

2. Unterliegen sie einem Zyklus (wie etwa Sternzeichen)? In welchen (zeitlichen) Abständen wechseln die Zeichen?

3. Haben die Zeichen eine Bedeutung? Was schreibt man jemandem zu, der in der Zeit dieses oder jenes Zeichen geboren ist, hat es lokale/globale Bedeutungen, oder gar keine? Liegt eine Wissenschaft dahinter oder reiner (Aber-)Glaube?

°'°'°'°'°'°'°'°'°'°'

Also, wie schauts bei euch aus?

#2 RE: Sternzeichen von Teja 07.02.2019 18:51

avatar

Ohja, Astrologie! Das darf auf Eya nicht fehlen.

Zitat von Chrontheon im Beitrag #1
1. Habt ihr Sternzeichen/Tierkreiszeichen/sonstige Zeichen?


Ja, habe ich. Die sind auch unterschiedlich, je nachdem, von wo man guckt. Eya ist ein Planet und hat deswegen auch zwei Hemisphären mit unterschiedlichen Blickwinkeln, meine ich. Außerdem haben unterschiedliche Völker natürlich unterschiedliche Interpretationen, weil sie sich meistens ihrer eigenen Sagen bedienen, um den Sternen Bedeutung zu verleihen.

Zitat von Chrontheon im Beitrag #1
2. Unterliegen sie einem Zyklus (wie etwa Sternzeichen)? In welchen (zeitlichen) Abständen wechseln die Zeichen?


Das Himmelszelt besteht aus einer Hohlkugel, auf der die Sterne quasi festkleben und das dreht sich um Eya. Es ist allerdings um ein vielfaches größer und so dauert es eine ganze Weile, bis die Sterne wieder am Ausgangspunkt ankommen. Auf diese Weise wird auf Eya das Jahr bestimmt! Allerdings verschieben sich die Rotationsachsen des Planeten und des Himmelszeltes langsam gegeneinander und so entsteht ein noch längerer Zyklus, als der des Jahres. Der hat aber aktuell noch keinen Namen. Der Mond ist ein eigener Körper und kreist innerhalb des Himmelszeltes um Eya. Die Völker, die ihm Bedeutung verleihen (und das sind die meisten) wechseln ihre Sternzeichen während einem Mondzyklus, auch weil das die ganze Sache für mich einfacher macht.

Zitat von Chrontheon im Beitrag #1
3. Haben die Zeichen eine Bedeutung? Was schreibt man jemandem zu, der in der Zeit dieses oder jenes Zeichen geboren ist, hat es lokale/globale Bedeutungen, oder gar keine? Liegt eine Wissenschaft dahinter oder reiner (Aber-)Glaube?


Ich bin mir absolut sicher, dass die Zeichen eine Bedeutung haben und dass man den Leuten dann bestimmte Eigenschaften zuschreibt, wenn sie zu einem bestimmten Zeitpunkt geboren sind. Außerdem ist Astrologie eine wichtige Wissenschaft, die zur Vorrausdeutung und für andere Sachen genutzt wird - und da wir hier von einer magischen Welt reden, funktioniert das auch noch! Ich weiß allerdings nicht, wie die Zeichen aussehen, wie sie heißen oder was für Eigenschaften sie verleihen (sollen) - das ist ein Thema, mit dem ich mich bisher nur ganz oberflächlich befasst habe.

#3 RE: Sternzeichen von Chrontheon 07.02.2019 19:23

avatar

Mir ist grad eine Idee gekommen:

Auf der LBW gibt es die Religion der Sterndeuter. Sie können anhand der Position der Sterne gewisse Dinge sehen, laut eigener Aussage auch die Zukunft. Sie sehen zB die Zeichen für "Haus", "Gewalt" und "Feuer", und deuten daraus einen bevorstehenden schrecklichen Bürgerkrieg (Elatan könnte das bekannt vorkommen). Weiter gedacht könnten sie auch wiederkehrende Sternzeichen sehen, denen sie bestimmte Bedeutungen geben, die sie wiederum jenen zuschreiben, die zu der Zeit, an der die Zeichen des Nachts am Himmel erscheinen, geboren werden. Und auch werden sie zB gute Zeiten für die Geburten unter ihren Viehbeständen herauslesen.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz