Seite 2 von 2
#16 RE: Gesetze der Magie von Efyriel 10.03.2022 16:42

avatar

Auf Bioka ist das mit den Toten die man nicht zurückholen kann ziemlich einfach: Nach dem Tode zerfällt alles.
Es gibt also gar nichts, was man zurück holen könnte, da es zu Energie und Staub wird, wobei das bei einem Körper etwas länger geht, als beim Geist/der Seele.
Eine Ausnahme mögen Geister sein, aber das ist ein sehr kompliziertes Thema und auch Geister lösen sich nach einiger Zeit auf.

Die Gesetze, bzw. Regeln für Magie sind auf Bioka komplex und es gibt nicht umsonst das Forschungsgebiet der Magiewissenschaft. Es gibt nicht umsonst eine ganze Reihe verschiedenster Theorien rund um Magie, deren Nutzung und Ursprung.
Aber ein paar Grundgesetzte kann ich vielleicht einmal nennen.
-Magie ist eine Form der Energie
-Manche Personen können diese Energie durch ihren Körper leiten und dadurch formen
-Eine magische Begabung ist (in der Regel) angeboren
-Magie kann nichts gänzlich neues erschaffen, mindestens das Rohmaterial muss existieren (hier gibt es gewisse Grenzfälle, wie die Götter)
-Magische Energie ist endlich, kann jedoch regenerieren
-Es gibt verschiedene Arten dieser Energie, die sich aber kaum voneinander abgrenzen lassen (dennoch werden sie oft nach den 4-5 Elementen getrennt benannt)

Dazu möchte ich anmerken, dass es Gebiete/Stellen auf Bioka gibt, an denen mehr Magie zur Verfügung steht und es gibt auch Stellen an denen überhaupt keine zur Verfügung steht. Das hängt mit der Verteilung der Energie in der Welt zusammen und von den Orten, an denen sie sozusagen entsteht.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz