Emojis
:)
:-D
*XD*
*sweat*
*rofl*
*lol*
;-)
O:)
*love*
*blush*
*hug*
:-P
;-P
o.O
*XP*
*think*
sad
*sceptical*
*meh*
*shush*
*rollingeyes*
*:0*
*dizzy*
*mindblown*
:-O
*hmpf*
*woah*
*angry*
*curse*
*evil*
*hi*
*like*
*dislike*
*applause*
*check*
*crossmark*
Lobsbeeren
Weltenbau-Emojis
Weltpuzzleteil
Fairy
Elf
Genie
Ghost
Mage
Gun
Zombie
Temple
Unicorn
Skull
Dagger
Bow
Mermaid
Swords
Alien
Castle
Vampire
Witch
Merman
Dragon
World
Robot
scroll
Shield
DragonHead
Party-Emojis
Party
Balloon
Christmas
Confetti
[ Textformatierung ]
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[small][/small]
[center][/center]
[line]
[pre][/pre]
[del][/del]
[mark][/mark]
[sub][/sub]
[sup][/sup]
[strike][/strike]
[ Tabelle ]
Tabelle
[table][/table]
[tr][/tr]
[th][/th]
[td][/td]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Farben
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[lila][/lila]
[schwarz][/schwarz]
Hannes
Beiträge: 17 | Zuletzt Online: 28.09.2020
Registriert am:
05.03.2019
Geschlecht
keine Angabe
Funktion
User
Eigene Welten
keine Angabe
Lieblingsgenres
Low Fantasy
    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 25.03.2020

      Hallo liebes Forum

      Ich wollte mich nur bei allen bedanken die mich bei meiner Idee unterstützt haben. ( Auch für die Antworten zu meinen anderen Fragen, danke nochmal)

      Lg Hannes

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 08.03.2020

      Danke lieber Reineke

      Ich habe viel über Caesar gelesen. Unteranderem seine Berichte über den Gallischen Krieg und über den Bürgerkrieg. Auch Biographien über ihn und andere große Herrscher wie Herodes und Kleopatra.
      Ich lese aber auch viele Romane die im alten Rom spielen. Zum Beispiel die SPQR Reihe in der Caesar auch thematisiert wird. Auch von Simon Scarrow habe ich viel gelesen der ja die Bekannte Adler Reihe geschrieben hat. Außerdem gibt es vom gleichen Autor die Marcus Gladiator Reihe in der der Junge Protagonist auf Caesar trifft und dann der Leibwächter seiner Nichte wird. In dieser Reihe schreibt Scarrow auch davon das Caesar einen Keltischen Leibwächter hatte. Er kommt nur in einem Satz vor aber jemand der in Geschichte gebildet ist und sogar sein Geld mit dem schreiben historischer Romane verdient, schreibt sogar ( wenn auch nur in einem kurzen Satz) von einem Keltischen Leibwächter Caesars.

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 08.03.2020

      Hallo liebes Forum

      Ich danke euch für die Antworten zu meiner Geschichte.

      Ich hätte noch eine Frage.
      Was haltet ihr von der Idee wie Caesar auf Maros trifft bzw davon das Caesars Leibwächter kein Römer sein sollte sondern jetzt in Maros Fall Kelte.

      Ich meine viele römischen Kaiser hatten später eine germanische Leibwache, Caesar selbst soll ab seiner Zeit in Gallien eine Germanische Leibwache besessen haben.
      Außerdem kam es in der Geschichte doch öfter vor das Herrscher auf Ausländer als Leibwächter setzten zb die Wikinger in Byzanz. Ich meine damit war der Leibwächter auch irgendwie isoliert und vollkommen auf den Herrscher angewießen und damit nicht so empfänglich für mögliche Intrigen gegen den Herrscher.

      Mir persönlich gefällt die Vorstellung eines Keltischen Leibwächter für den jungen Julius Caesar besonders gut. Was denk ihr dazu?

      Ich danke euch
      Lg Hannes

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 28.02.2020

      Okay,

      Könntest du mir nur sagen ob du den Hintergrund bzw den Plot für stimmig hältst? 😁

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 27.02.2020

      Hallo Teja, ich danke dir für deine Antwort.


      Ja damit hast du sicherlich recht. Ich recherchiere auch viel und bin immer dabei etwas neues zu lernen. Ich finde Caesar ist einfach eine beeindruckende Persönlichkeit und weil ich Geschichten mag, in dehnen viel Action vorkommt kam ich auf die Idee Caesars Geschichte von seinem Leibwächter, Agenten, Mann fürs Grobe erzählen zu lassen. Ich habe eigentlich schon einiges im Kopf, auch wie es mit Teil zwei und drei weitergeht, ich weiß dieses Projekt ist eine Mammutaufgabe und ich freue mich darauf. Ich habe viele Kurzgeschichten geschrieben doch dieses Projekt soll mein längstes werden. Ich freue mich über jede Hilfe.
      Ich danke dir
      Lg hannes

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 27.02.2020

      Okay danke dir lieber Reineke. Werde ich machen.

      Die Ausbildung sollte so aussehen, das Maros von Caesars altem Leibwächter im Kampf geschult wird und von Caesars schreiber, rechnen, lesen und schreiben lernt.

      Caesar selbst soll ja einen Ludus in Kampanien besessen haben. Nur ab wann weiß ich nicht.

      Hättest du einen Tipp zu Caesar? Oder zum Auftreten seines Leibwächters?

      Danke
      Lg Hannes

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 26.02.2020

      Ich danke dir für deine Hilfe und Antwort Reineke.

      Wiie stellst du dir einen Leibwächter von Caesar vor?

      Wie jung sollte deiner Meinung nach Maros sein? Immerhin sollte er ja von Caesars altem Leibwächter zum neuen Leibwächter ausgebildet werden.

      Ich wollte es so machen das im ersten Teil der Werdegang von Maros beleuchtet wird und wir er auf Caesar trifft. Das ende sollte dann die Rache an den Piraten sein. Damit es für Maros ein persönlicher Konflikt wird dachte ich wäre es gut wenn auch er von den selben Piraten entführt wird wie Caesar.

      Also die erste Geschichte sollte sein. Maros in seiner Heimat Ausbildung, Dorf wird zerstört ect. Maros als Sklave bei den Piraten, Sklave bei dem Händler, treffen mit Caesar und Bestrafung der Piraten, jetzt in Kurzfassung.

      Ich danke allen für die Hilfe und hoffe noch auf Antworten.
      Danke
      Lg Hannes

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 24.02.2020

      Ich danke dir für deine Antwort.

      Ja du hast recht geht sich nicht ganz aus mit den 10 Jahren. Aber Maros könnte auch erst 15 sein als sein Dorf zerstört wird. Es müssen ja nicht genau 10 Jahre sein ca 10 würde auch passen. Aber danke für deinen Hinweis.

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 23.02.2020

      Super ich danke dir herzlichst für deine Hilfe und Antwort.
      Wie findest den Hintergrund den ich mir ausgedacht habe?

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Caesars Leibwächter " geschrieben. 23.02.2020

      Hallo liebes Forum

      Ich schon wieder
      Ich hoffe es hat noch jemand Lust sich zu beteiligen.
      Also die Idee dahinter wäre einfach über einen jungen Julius Caesar zu schreiben und die Geschichte durch die Augen seines Leibwächters zu erzählen. Caesar war bei seiner Ermordung über 50 Jahre alt. Also wäre es gut einen Mann als Leibwächter zu wählen der vielleicht 10 Jahre jünger ist als Caesar. Außerdem wollte ich diese Rache Geschichte inszenieren also das Maros auch einen persönlichen antrieb hat. Er arbeitet für Caesar wird von ihm ausgebildet und beschützt ihn. Natürlich liegt es nahe einen Veteranen zu nehmen aber genau das will ich nicht. Ist es so abwegig das Caesar einen jungen Leibwächter anstellt den er Formen kann? Das wäre doch logisch oder? Einen jungen Mann der kämpfen kann den Caesar aber auf sich einschwören kann. Ginge das was meint ihr?

      Ich hoffe sehr es hat noch jemand Lust sich zu beteiligen.

      Danke danke
      Lg Hannes

    • Hannes hat das Thema "Caesars Leibwächter " erstellt. 23.02.2020

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Plotdoktor Rom Söldner " geschrieben. 28.12.2019

      Hallo liebes Forum

      Danke für die Antwort Nharun

      Genau so wie du es schreibst war es auch geplant, mehrere kurze Söldner Geschichten.
      Natürlich habe ich mir über die Arbeit als Söldner Gedanken gemacht.

      Zu den einzelnen Aufträgen:

      Die Stadt Arminium stellt eine Bürgermiliz auf um gegen eine gut organisierte Räuberbande im Appeninn Gebirge vorzugehen. ( Manchmal griffen Städte zur Selbsthilfe wenn gerade keine regulären Truppen in der Nähe oder anderweitig gebunden waren) Da wird ein ehemaliger Keltischer Krieger und ex Gladiator natürlich gerne gesehen.

      Ein Händler der von Aquileia nach Noricum unterwegs ist hat auf seiner Route Probleme mit Räubern, Vindo soll diese beseitigen, dabei entdeckt er das die Räuber gezielt von einem Konkurrenten angeheurte wurden um die Transporte des Händlers zu überfallen.

      Eine Patritzier Familie heuert Vindo an einen bei Caesars Germanien Feldzug oder bei seiner Britanien Expetition verschollenen Offizier zu suchen.

      In einem Ludus wird der erste Kämpfer Tod im Bad aufgefunden, ermordet. Der Lanista möchte wissen was passiert ist und heuert Vindo an. Vindo wird als neuer Gladiator getarnt lebt und Traniert mit den Gladiatoren bis er nach einigen Wochen den Mörder überführen kann.

      In Rom geht ein Ädil gegen Straßenbanden vor, Vindo wird undercover bei der Bande eingeschleußt um sie von ihnen heraus zu vernichten bzw um ihnen eine Falle zu stellen.

      Das waren meine ersten Ideen. Wie findet ihr sie?

      Ich danke euch
      Lg Hannes

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Plotdoktor Rom Söldner " geschrieben. 27.12.2019

      Hallo liebes Forum

      Ich danke euch für die vielen Antworten.

      Ich recherchiere seit drei Jahren bzw befasse ich mich seit diesem Zeitpunkt sehr intensiv mit dem römischen Reich so wie mit den Kelten in Noricum.
      Ich habe mich glaube ich falsch ausgedrückt. Ich möchte etwas schreiben das historisch so vielleicht möglich gewesen wäre es sollte eher in Richtung historische Fantasy gehen als in Richtung historischer Roman. Natürlich sollten Dinge wie Essgewohnheiten, Kleidung, Waffen, Bauweise der Häuser und Straßen schon stimmig sein. Es sollte nicht so sein das ein Römer Kartoffeln isst und mit Plattenrüstung usw daherkommt.

      Ich wollte euch kurz meinen Plot zeigen und euch erklären wie ich auf die Idee kam. Außerdem habe ich mir noch zusätzlich bei meinem alten Geschichte Lehrer etwas Hilfe geholt bzw hat er mir beim ausarbeiten der Idee etwas geholfen.

      Der Plot:
      Vindo ist 16 Jahre alt und lebt in Noricum, das vom König Voccio regiert wird. ( Noricum ist eigenständig und unterhält Beziehungen zum römischen Reich. Caesar selbst schreibt in seinem Buch über den Bürgerkrieg das der Norische König ihm Reiter schickt) Vindo ist ein junger Krieger der in kleinen Stammeskonflikten kämpft und auf sich aufmerksam macht und so in die Krieger Gefolgschaft von König Voccio aufgenommen wird. In den folgenden zwei Jahren kämpft Vindo in Noricum gegen Boier und Daker für Voccio. Vindo verliebt sich in eine Frau aus seinem Stamm, aber König Voccio hat ebenfalls ein Auge auf diese Frau geworfen und nimmt sie sich zur Geliebten. Vindos Treue zu Voccio verwandelt sich in Hass, doch er kann nichts daran ändern den ein König bekommt was er will. Vindo bricht seinen Schwur auf Voccio und verlässt ihn. Ein Freund erzählt ihm von den wundern im Römischen Reich und dem Gold und den Ruhm der sich dort erringen lässt. Vindo ist jung und enttäuscht träumt von Ruhm und Reichtum. Vindo geht nach Italien und meldet sich freiwillig bei einem Ludus als Gladiator. ( Das bedeutet er verpflichtet sich als Sklave für eine unbefristete Zeit, es wird eine Geld Summe ausgemacht mit der Vindo sich aus dem Vertrag kaufen kann. Vindo sieht schnell das das Leben als Gladiator nicht Ruhm, Frauen und Wein für ihn bereithält sondern die Peitsche des Herrn der den letzten Denar aus Vindo pressen will. Vindo Traniert und kämpft 4 vier Jahre als Gladiator bis er sich freikaufen kann. Zurück zu Voccio will er nicht, in Roms Gesellschaft ist er als ehemaliger Gladiator Außenseiter deshalb geht er diesen Weg sich als Mann fürs grobe selbständig zu machen. Das sollte der Anfang der Geschichte sein. Also Vindo kommt frei und beginnt als Mann fürs Grobe in Italien zu arbeiten und in rückblenden wollte ich dann immer den Hintergrund beleuchten. Ginge das überhaupt?

      Ich danke euch von Herzen für die Freundlichkeit mit der hier auf Fragen eingegangen wird. Wie findest ihr die Idee?


      Edit
      Noch kurz zu den Kurzgeschichten, ein Roman hat ca 400 bis 500 Seiten oder? Vielleicht ist kurzgeschichten das falsche Wort den ich dachte bei meinen Geschichten an 50 bis 150 Seiten je nachdem. Was wäre das?

      Ich danke euch
      Lg Hannes

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Rom Fantasy " geschrieben. 15.09.2019

      Hallo liebes Forum

      Hab gerade meinen Job gewechselt und konnte deshalb nicht so schnell antworten wie ich eigentlich wollte.
      Ich danke euch für die Beteiligung und für die ganze Hilfe das ist super nett von euch, danke vielmals.

      Also die Idee das die Jäger am besten wissen wie sie die Monster verletzten können, bzw das sie eben speziell dafür ausgebildet werden und die Legionäre eben nicht, finde ich plausibel und es erklärt gut warum eben die Jäger die Monster ausschalten und nicht die Legionäre. Bei der Zeit dachte ich irgendwann zwischen Sulla und Caesars Ermordung, ich denke das würde gut passen weil es eine recht unruhige Zeit war wie Nharun es gemeint hat.
      Der Jäger sollte eben ein Spezialist sein und kein, Soldat. Mir gefällt der Charme eines Lone Wolfs Charakters sehr. Würdet ihr meinen das geht? Also das er auf dem Rücken seines Pferdes alleine umherzieht oder sollte ich ihm eine kleine Truppe geben? Was haltet ihr für besser? Er könnte eben auch mit den Magistraten zusammen arbeiten.
      Zb ein Ädil in Rom der es mit Vampiren zu tun bekommt. Oder ein Statthalter möchte einen Sumpf trocken legen um eine Straße durch den Sumpf zu bauen aber dort hat eine Hydra ihr Zuhause. Solche Sachen eben.

      Wie sollte ich den Protagonisten mit Banditen und Piraten umgehen lassen? Jagt er auch solche Verbrecher wenn er auf sie trifft und es für sie ein Kopfgeld gibt?

      Ich muss mir auch Gedanken darüber machen wie Elatan schon schrieb, wie soll ich erklären warum es dann heute keine Monster mehr gibt. Vielleicht könnte mit dem Fortschreiten der Zivilisation die Monster ausgestorben sein.

      Ich danke euch allen herzlichst.
      Vielleicht hat noch jemand Lust zu antworten.
      Lg Hannes

    • Hannes hat einen neuen Beitrag "Rom Fantasy " geschrieben. 09.09.2019

      Hallo liebes Forum

      Danke für die hilfreichen und netten antworten.

      Ich muss mir das alles noch durch überlegen, aber die Idee reizt mich sehr. Zu recherchieren stört mich nicht, ich liebe Geschichte und das alte Rom vor allem, auch bin ich ein großer Fan von The Witcher wahrscheinlich ist mir deshalb diese komb eingefallen. Das was mich wirklich vor Probleme stellt wäre: Wie erkläre ich sinnvoll das es diese Monsterjäger gibt. Rom hatte ja lange Zeit eine berufsarmee also warum kümmert sich nicht die Armee um die Monster? Sondern frei schaffende Monsterjäger? Das wäre für mich die große Frage, bzw wie sollte ich das sinnvoll erklären.
      Der Jäger sollte nicht übernatürlich sein, sondern seine Fähigkeiten auf Grund seiner Ausbildung besitzen.

      Aso danke für die Buch Empfehlungen, werd gleich mal schauen was ich bestellen kann.


      Ich danke euch
      Lg Hannes

Empfänger
Hannes
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Userfarben : Administrator, Moderator, Benutzer,
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz