Emojis
:)
:-D
*XD*
*sweat*
*rofl*
*lol*
;-)
O:)
*love*
*blush*
*hug*
:-P
;-P
o.O
*XP*
*think*
sad
*sceptical*
*meh*
*shush*
*rollingeyes*
*:0*
*dizzy*
*mindblown*
:-O
*hmpf*
*woah*
*angry*
*curse*
*evil*
*hi*
*like*
*dislike*
*applause*
*check*
*crossmark*
Lobsbeeren
Weltenbau-Emojis
Weltpuzzleteil
Fairy
Elf
Genie
Ghost
Mage
Gun
Zombie
Temple
Unicorn
Skull
Dagger
Bow
Mermaid
Swords
Alien
Castle
Vampire
Witch
Merman
Dragon
World
Robot
scroll
Shield
DragonHead
Party-Emojis
Party
Balloon
Christmas
Confetti
[ Textformatierung ]
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[big][/big]
[small][/small]
[center][/center]
[line]
[pre][/pre]
[del][/del]
[mark][/mark]
[sub][/sub]
[sup][/sup]
[strike][/strike]
[ Tabelle ]
Tabelle
[table][/table]
[tr][/tr]
[th][/th]
[td][/td]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Farben
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[lila][/lila]
[schwarz][/schwarz]
DrZalmat
Beiträge: 331 | Zuletzt Online: 08.08.2020
Geburtsdatum
3. März 1982
Registriert am:
29.01.2019
Geschlecht
männlich
Funktion
User
Eigene Welten
Lhanid
Lieblingsgenres
Sci-Fi,Fantasy,High Fantasy,Low Fantasy,Alternate History,Horror,Cosmic Horror,Steampunk
    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "Sexyness in euren Welten" geschrieben. 18.07.2020

      Ich wiederhole hier einfach mal die Geschichte von Shar'Let, der hässlichsten Elfe die es auf meiner Welt gibt. Sie ist 1,73m groß, hat die Maße 90/60/90, hellblondes Haar, blaue Augen, ein leicht rundliches Gesicht und einige Sommersprossen. Sie war nach Elfenstandards so hässlich dass sie aus ihrem Dorf zwar nicht verstoßen wurde, aber so schlecht behandelt wurde dass sie es irgendwann freiwillig verließ, sie galt als deformiert. In der Menschenwelt war sie dann total überrascht dass ihr die Kerle hinterher gerannt sind und alle sehr freundlich zu ihr waren, das hat sie ewig nicht verstanden und hat sie total überfordert weil sie auch durch die Erlebnisse in ihrer Kindheit und Jugend so extrem schüchtern war dass sie sich lieber versteckte als mit anderen zu reden.


      Zitat von Aguran im Beitrag #4
      immer weiblicher werdende Rundungen

      Was sind weibliche Rundungen bei denen? Was wir als weibliche Rundungen bezeichnen ist ja sehr spezifisch für Menschen

      Bei der Gelegenheit: Wie können eigentlich Menschen und Reptiloiden gemeinsame Nachkommen haben... die sollten ja eigentlich inkompatibel sein

      Zitat von Aguran im Beitrag #4
      Wobei ich befürchte das dieses offene Austragen von Gefühlen auch zu Problemen abseits des Glücksspiels führen kann?

      Durchaus

      Zitat von Elatan im Beitrag #5
      Gibt es tatsächlich so viele Menschen, die eher über Fell und Schwänze der Nayu hinwegsehen als über etwas flachbrüstigere Elfen oder gröbere Zwerge?

      Worüber die Menschen hinwegsehen ist hier weniger die Frage als worüber die anderen Völker bei Menschen hinwegsehen... und wir reden hier nicht von etwas flachbrüstiger und etwas gröber sondern eher von für Menschen kindhaft und extrem grobschlächtig... ein Zwerg hat nur so 1,20m aber wiegt gut 130 Kilo... da kann man sich vorstellen wie breit so jemand ist

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "Bioka - Gemalte Weltkarte WIP" geschrieben. 25.05.2020

      Ich bin auch extrem neugierig auf die fertige Karte.
      Das von Hand machen gibt der Karte eine Qualität die am PC nicht kopiert werden kann. Ich überlege ernsthaft ob ich das auch mache ^^

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "[LS2] Entdeckung einer neuen Welt - Fragen & Antworten (war: [LS2]Tagebuch)" geschrieben. 03.05.2020

      Ich finde es gut dass die USA und halb Europa "Failed States" sind endlich mal nicht eurozentrisch

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "Die (noch Namenlose) Welt - Das Königreich Merváll" geschrieben. 03.05.2020

      Achso im Osten der Karte...
      Ich war nur etwas verwirrt weil auf einer Kugel ja der Mittelpunkt einer Abwicklung vollkommen irrelevant ist. Der einzige Grund warum "unsere" Weltkarte, also die, die am häufigsten genutzt wird, so aussieht ist weil die Briten als die Erschaffer der Karte ihr eigenes Land in die Mitte gesetzt haben und den Nordpol nach oben weil sie "über" dem Rest stehen wollten. Oben ist gut.

      Es gibt eine echt coole Karte der Welt wo die Bewohner der Osterinsel ihre Insel als Mittelpunkt gewählt haben und alle Kontinente deshalb an den Rand gequetscht sind ^^

      Gibt es einen InWorld Grund warum der Mittelpunkt der Karte so gewählt wurde? Ist da was Besonderes?

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "Seltsames als Inspiration" geschrieben. 01.05.2020

      Aha Ha


      Die Aha Ha ist eine australische Wespenart aus dem Genus Aha.

      Sie wurde 1977 vom Entomologen Arnold Menke als Witz so benannt. Er erzählte die Geschichte wie er auf den Namen kam folgendermaßen: Er erhielt ein Paket von einem Kollegen mit Insekten zum bestimmen und als er die Wespe sah, rief er aus: "Aha, a new Genus!". Sein Kollege Eric Grissell antwortete darauf: "Ha, doubtfully".
      Nachdem sich herausstellte dass er tatsächlich ein neuer Genus war, nannte er diesen Aha und die Gattung Ha.

      Der nächste Verwandte der Aha Ha ist die Aha Evansi. Das sind bisher die Einzigen Arten aus dem Genus die bekannt sind.

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "[Toraja] Verschiedenes" geschrieben. 16.04.2020

      Ich finde die Idee einen Weltenbastler in deiner gebastelten Welt zu haben toll. Und ich finde den Namen Mythonas auch gut, einfach weil für die Leute deiner Welt eine Welt ohne Magie etwas mythisches, unerklärliches ist. Wenn ein InWorld Leser also den Titel liest denkt er gleich an eine seltsame Welt, das passt super.

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "[Lhanid] - Tagesthemen" geschrieben. 16.04.2020

      Desinfektion wird von Hand gemacht, was aber gemacht wird ist ein steriles Feld über die Wunde gelegt damit keine Neuinfektion stattfinden kann. Genauso wird chemisch narkotisiert oder schmerzen gelindert, wenn möglich. Es gibt magische Schmerzlinderung die sehr effektiv ist, aber auf Lhanid wird Magie nicht als erste Lösung für ein Problem gesehen sondern als etwas das man macht wenn es anders nicht klappt.
      Das liegt an den Nebeneffekten die Magie haben kann. Dazu sollte ich mal etwas schreiben weil das ist länger, die Kurzform ist aber: Magie wirken kann schmerzhaft für den Anwender sein und magische Strahlung ist ein Problemwenn sich zu viel akkumuliert. Kann man sich ein wenig wie Radioaktivität vorstellen. Ein wenig ist kein Problem, wenn zuviel da ist kann es gefährlich werden oder sogar tödlich ändern. Das ist jetzt kein Problem für die Person die den Schmerzlindernzauber erhält, aber wenn so ein Magier in einem Krankenhaus arbeitet und den Zauber auf 100 Patienten sprechen würde, hätte er am Abend sicher einige Problemchen.

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "Nerrac – Die Galerie" geschrieben. 08.04.2020

      Ich mag die Wappen... gibt es einen besonderen Grund warum die alle 9-eckig sind? Das gefällt mir!

      Und die Karte sieht super aus, fast keine "Fehler" aus geologischer Sicht Nein keine Sorge, nichts Schlimmes

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "[Lhanid] - Religion" geschrieben. 06.04.2020

      Die Moralvorstellung der Nayu basiert in erster Linie auf ihrem diesseitigen Leben. Sie kommen aus den eher ressourcenarmen Steppen- und Wüstenregionen und als solches basieren ihre Vorstellungen auf der Ressourcenerhaltung und einem starken Familiengefühl.

      Wenn ich etwas stehle leidet die Familie drunter und, unter Umständen, wiedergeborene Familienmitglieder in anderen Stämmen. Durch den Glauben an Wiedergeburt haben die Nayu einen sehr starken Zusammenhalt, denn man weiß nie ob der Gegenüber nicht eine verwandte Seele ist. Also wenn man etwas Schlimmes tut leidet man entweder selbst im Diesseits darunter, die Familie leidet darunter oder die erweiterte Familie im Sinne von verwandte Seelen. Also macht man es nicht.

      Und ja, die Nayu sind sehr Diesseitsorientiert, man kann sagen sie sind nicht sehr religiös und leben eher nach den Regeln des kategorischen Imperativs als nach religiösen Regeln

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "[Lhanid] - Religion" geschrieben. 04.04.2020

      Es ist ein transzendentaler Fluss. In ihm ist nicht wirklich Wasser und es ist nicht wirklich ein Fluss... Es ist ein höherdimensionales Gebilde das wir dreidimensionalen Wesen nur als eine Art Fluss wahrnehmen da wir nur Ausschnitte sehen die vor sich hin strömen. Gewissermaßen wie ein zweidimensionales Wesen eine Hohlkugel als einen Ring wahrnehmen würde und den Rest nicht erkennt, nehmen wir nur die Teile des Gesamtgebildes wahr die unsere Realität "schneiden".

      Aber das ist Wissen dass auf Lhanid bisher nicht bzw. nur in Ansätzen als Hypothesen bekannt ist.

      Ich persönlich stell es mir immer als eine Calabi Yau Mannigfaltigkeit vor die mindestens 6-dimensional ist...

      Das ist ein Schnitt durch so eine Mannigfaltigkeit. Wenn man sich vorstellt dass man nur die geschwungenen Ränder wahrnimmt und der Rest "unsichtbar" ist weil er in höheren Dimensionen liegt sieht man den Vergleich mit einem Fluss

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "[Lhanid] - Religion" geschrieben. 02.04.2020

      Zitat von Teja im Beitrag #4
      Ist der Glaube mit dem Fluss der Seelen und der Wüste dahinter denn universell

      Der Fluss ist universell, aber die Wüste dahinter nicht.

      Zitat von Teja im Beitrag #4
      Gehen ihnen die Seelen irgendwann "aus"

      In dem Fall kommen einfach neue Seelen aus dem Fluss. Den Fluss kann man sich als einen Strom aus abermilliarden Seelen und Protoseelen vorstellen,die in ihm spontan entstehen und wieder vergehen.

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "Seltsames als Inspiration" geschrieben. 30.03.2020

      Ich kopiere es einfach 1:1 direkt rein

      Dudo of St. Quentin records an encounter between a party of Danes and King Charles of the Frankish kingdom. In the presence of the king, the Danes were ordered to show their submission by kissing the foot of the king. The leader of the Danes refused. One of his followers complied. But, rather than kneeling to kiss the foot of King Charles, the Dane stood, grabbed the king's foot, and lifted it up to the level of the Dane's own head, dragging the king out of his seat and onto the floor. With the king held upside-down, the Dane kissed the foot.

      Wenn das nichtmal Badass ist

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "Einhundertneunundzwanzigstes Speedbasteln am 27. März 2020: Gespenster" geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von Elatan im Beitrag #11
      Zitat von DrZalmat im Beitrag #10
      . Je älter und "geachteter" ein Gegenstand ist, desto leichter.

      Wie kommt das?

      Das kann man sich in etwa so vorstellen... Wenn viele Seelen, also die Seelen der Leute, mit dem Gegenstand zu tun haben, beginnt er im Einklang mit den Seelen zu schwingen. Dadurch dass er eine Eigenschwingung hat die den Seelen ähnlich ist macht er es freien Seelen einfacher sich fest zu setzen. Quasi: je geachteter ein Gegenstand ist, desto gemütlicher wird er für eine freie Seele, eben weil er geachtet ist.
      Das müssen nicht mal zwangsläufig viele Seelen sein, die Verbindung muss nur intensiv sein. Das geliebte Stofftier eines Kindes kann da auch drunter fallen, wenn es geliebt genug ist.

      @Nharun Das sind echt tolle Geschichten, besonders die Geschichte der Wöchnerin hat es mir angetan. Und ich hab bei Happas an dasselbe gedacht... kleine gebackene Teigtaschen, sowas wie Blätterteig-Ravioli oder so, halt kleine Happen

    • DrZalmat hat einen neuen Beitrag "Einhundertneunundzwanzigstes Speedbasteln am 27. März 2020: Gespenster" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Riothamus im Beitrag #8
      Wie häufig sind diese Erscheinungen denn? Und können auch die Gespenster gefährlich sein?

      Kommt ganz auf die Gegend an. Es gibt einige Gegenden die magisch verstrahlt sind, da passiert es öfter dass Gespenster entstehen. Ja, Gespenster können gefährlich werden, vom klassischen Poltergeist zum Rachsüchtigen Schatten

      Zitat von Elatan im Beitrag #9
      Wenn es körperlose Seelen gibt, gibt es dann auch seelenlose Körper, die dann ideale Wirte für Geister wären?

      Ja, Seelenlose Körper wären Zombies, Skelette und sowas. Aber die sind keine guten Gefäße für die Geister, weil sie dann sofort noch einmal "sterben" würden, da der Körper nicht mehr lebensfähig ist und nur noch durch Magie zusammengehalten wird.

      Allerdings können sich solche Seelen gelegentlich an Gegenstände anhängen. Je älter und "geachteter" ein Gegenstand ist, desto leichter. Das ist der Grund warum man über viele ältere Schiffe und ähnliches sagt sie hätten ein Eigenleben

Empfänger
DrZalmat
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Userfarben : Administrator, Moderator, Benutzer,
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz